Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bri Bri


Basic Mitglied, Hamburg

Hammelfest in Sefrou

Während meiner Reise durch Marokko hatte ich das große Glück, die Tage der Vorbereitung des Opferfestes bis zum Tötungsritual zu beobachten und angemessen zu fotografieren, wo es möglich war.

Durch das direkte Miterleben des traditionell wichtigsten Rituals des Jahres für moslemische Männer (Familienoberhäupter) in Marokko habe ich ganz neue Erkenntnisse und Verständnis für das Schlachten eines Tieres als Opferhandlung gewonnen.

Es ist die größte Herausforderung für einen erwachsenen Mann, den Hammel oder ein anderes Opfertier punktgenau zu töten. Die Frauen kaufen für sich Duftöle und Mittelchen für den wichtigen Tag, an dem sie ihre Männer betören, wenn diese wieder den Status des Familienoberhaupts bestätigt haben. Die Männer lassen ihr Messer schärfen und bereiten sich mental auf die Handlung vor.

Das Ritual darf erst beginnen, wenn der König seinen Hammel getötet hat. Das wird vor dem Radio oder Fernseher genau verfolgt.

Erlöst treffen sich die Männer mit anderen Männern im Café und berichten sich gegenseitig von ihrem Erfolg und bauen so den Streß ab, während die Frauen das getötete Tier bearbeiten und einen Teil den ärmeren Nachbarn oder Freunden schenken.

Kommentare 6

  • Hans-Jürgen G 11. Dezember 2004, 23:16

    Wieder sehr informativ, Klasse!
    Gruß Hans-Jürgen
  • HeLu die Freizeitknipser 18. November 2004, 19:32

    In den verschiedenen Ländern und Regionen sieht man alles etwas anders. Wo der Mensch auf das Schlachten angewiesen ist, würde niemand eklig sagen.
    Auch wenn man in Schlachthäuser geht, sieht nicht alles bestens aus.
    Mir gefällt Deine Aufnahme. Das gehört eben zum Leben dieser Menschen.
    Gruß Luzia
  • Schwarze Feder 26. Juni 2004, 12:45

    Geschmacksache,da ess ich lieber ne Möhre mit Häseken.auch wenn des Todes Sense keiner entkommt.
  • Gaby W 12. Februar 2004, 16:53

    Eine tolle Doku mit echt aussagekräfitigen Bildern hast Du uns hier gezeigt!
    Danke und LG, Gaby
  • Klaus W. Lange 7. Februar 2004, 22:58

    Und ich hab so ein tolles Rezept für so einen Hammel. Interessant, daß die meisten Menschen tatsächlich glauben das die meisten Fleischsorten in der Kühltruhe im Supermarkt wachsen. An das Töten denkt niemand mehr. Unruhiges Bild, und deshalb herausfordernd.
    Hast du gut gemacht, BriBri!
    LG, Klaus
  • Bernd Schlenkrich 7. Februar 2004, 12:48

    Piri, Du gibst mit diesem Bild und der Erklärung Deines dabei Erlebten eine gute Information aus dem Leben in einem anderen Kulturkreis.
    Unwissenheit macht Angst, Wissen Verständnis.

    LG
    Bernd

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Marokko
Klicks 2.530
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz