Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Matthias von Schramm


World Mitglied, Hamburg

Hamburgteile 6C

26.10.2013 - Billstedt (Mümmelmannsberg)

Stell dir vor, da ist ein ganz nettes Mädchen aus Mümmelmannsberg oder so. Ein ganz nettes Mädchen im Frotteanzug, dem die Zigaretten alle gehen. Oh yeah. Es tritt wie ein Ereignis aus dem Lottoladen aus und der Taxifahrer Horst Hansen aus Istanbul verliebt sich knall auf Fall in ihre geilen Klamotten. Und der reiche Taximann, geerbt von Oligarchen sagt zur ausgestopften Hartz IV Braut.
„Wohin soll ich dich fahren? Die Welt, sie steht Dir offen!“
„Billstedt – Bahnhof – das wäre doch schick!“ und dabei lacht sie über das ganze Gewicht. Und sie heisst Angelika, Mandy, Evelyne, Rieke, Aische oder so, vielleicht auch nur Mädel. Aber er nennt sie einfach nur Frotteemädchen. Sie trinken einen Latte M. im Billstedtcenter bei Allwörden. Das Lächeln der Bedienung ist so kalt wie der Winter auf dem Öjendorfer Friedhof. Mädel besucht die Gräber ihre vietnamesichen Freundeseltern von der letzten Klassenfahrt und weint. Diese Bilder, diese Farben, diese Länder, diese Freunde.

„Hier sind 5.857 italienische Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft bestattet worden. Größtenteils wurden sie in den Jahren 1956 bis 1958 aus den Bundesländern Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Schleswig-Holstein vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge hierher umgebettet. Die Gräber sind in fünf Gruppen um ein Hochkreuz angeordnet. Sie sind mit Kissengrabsteinen besetzt, auf denen die Namen der Toten verzeichnet sind. Die Steine enthalten die Angabe, ob es sich bei den hier bestatteten Menschen um italienische Kriegsgefangene oder um Zivilisten handelt.“

Wikipedia

Das beeindruckt Herrn Hansen und das Mädel sehr. Sie entspannen noch im Öjendorfer Park und am See und Herr Hansen erinnert sich an Frau und Kinder und er haut plötzlich ab und lässt das Mädchen aus Mümmelmannsberg bei Knackwurst und Bier zurück. So ist das leider immer. Traurig aber schön.

27.10.2013

als Video
http://www.youtube.com/watch?v=5rDdimPfgtk


http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BCmmelmannsberg

http://de.wikipedia.org/wiki/Hamburg-Billstedt







http://hamburgteile.blogspot.de/

Kommentare 8

  • Gerhard Körsgen 12. Dezember 2013, 23:52

    Deine assoziativen Gedanken unterfüttern die Bilder immer wieder vortrefflich, so auch hier.
    Stark bildlich aber auch ohne Text.
  • Andreas Schaarschmidt 18. November 2013, 13:44

    nicht einladend dieser stadtteil. schaut zugig aus, mit konfrontationsinfos für die zukunft und drauf warten muß man auch noch.
  • pe be 27. Oktober 2013, 20:57

    starkes pic... !!

    pe
  • Jutta Schär 27. Oktober 2013, 13:46

    Prima... dieses und die ganze Serie....!!!
  • Redpicture 27. Oktober 2013, 12:01

    lampedusa ist gleich nebenan.
  • Elisabeth Schiess 27. Oktober 2013, 11:16

    ein tiefer Blick ins Leben!
  • Michael Farnschläder 27. Oktober 2013, 11:05

    gut geputzt die Scheiben ;-)
    LGM
  • Zwei AnSichten 27. Oktober 2013, 10:27

    deine Geschichten sind einfach nur klasse ! :-)
    lg Ingrid