Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Matthias von Schramm


World Mitglied, Hamburg

Hamburgteile 4C

Rahlstedt ist ein Ort zum irgendwie Kinderkriegen, aber man kriegt sich schnell wieder ein, weil im Zentrum ist es doch unsexy und hektisch. Die Leute laufen einem nicht davon. Sie laufen in die Kamera. Es regnet Wurst vom Herbsthimmel. Von der näheren Ferne grüßen die Villen aus Meiendorf und Oldenfelde. Das sind aber eben Dörfer, Ortsteile und nicht die große Mutter Radoluestede (Rahlstedt). Hier schneidet die R10 (wie das neuerdings heisst) ihren eisernen Pfad durch die Stadt.

Wikipedia sagt:

„Am 29. September 1904 wurde zwischen dem Bahnhof Rahlstedt der Lübeck-Büchener Eisenbahn und Volksdorf die Elektrische Kleinbahn Alt-Rahlstedt–Volksdorf eröffnet und am 9. Mai 1907 bis Wohldorf verlängert, deren Restbetrieb bis 1961 existierte.“

Aber das interessiert heute keine Sau mehr.

Näch.

17.10.2013

Das Video

http://www.youtube.com/watch?v=89QnXvj7lz8

http://de.wikipedia.org/wiki/Hamburg-Rahlstedt

Der Blog

http://hamburgteile.blogspot.de/




Kommentare 3

  • Gerhard Körsgen 5. Dezember 2013, 18:53

    Neu und alt fliessen hier ineinander, baulich.
  • t. richter 17. Oktober 2013, 20:02

    ich bin ein stiller verfolger dieser hamburgteile,
    und mann,es wurde echt zeit,dass das mal einer
    macht.
    yo!
  • Rolf Brüggemann 17. Oktober 2013, 19:26

    warum muss überall rumgeschmiert werden ?