Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

M.G.Wicket


Free Mitglied, Leipzig

Kommentare 8

  • M.G.Wicket 4. März 2013, 13:48

    Danke für den Tipp ich mus das einfach probieren. Kann man den die Bilder ersetzen?
  • Brüke 4. März 2013, 13:41

    Deine Aufnahme gefällt mir sehr gut,
    mittig ist es auf alle Fälle gerade.
    Das mit den stürzenden Linien bekommst Du ganz einfach weg gehe bei deinen Bildbearbeitungsprogramm
    auf "verzerren" und ziehe die oberen Anfasser ein wenig nach außen.
    Viele Grüße Klaus
  • Thomas Meyer 66 2. März 2013, 3:59

    Wenn Du mit dem Weitwinkelobjektiv Gebäude aus kurzer entfernung fotografierst, wirst Du immer stürzende Linien haben.
    Ausgenommen Du stehst auf halber höhe des Gebäudes.
    Mit Software Wie zum beispiel ShiftN kann man das Bild "korrigieren".
  • Winfried Meinert 2. März 2013, 3:26

    Auch wenn das Rathaus etwas kippt, mir gefällt Deine Aufnahme sehr gut.
    LG Winfried
  • KLX-650 1. März 2013, 17:38

    Stürzende Linien kannst Du bei der Aufnahme vermeiden, indem die Kamera vertikal gerade ausgerichtet wird oder aber nachträglich per Software, wobei man dann Anteile vom Bild verliert.

    Andreas
  • M.G.Wicket 1. März 2013, 17:27

    Das bekomme ich oft gesagt mit den stürzenden Linien, leider habe ich keine Ahnung wie man diese Korrigiert.
  • Albizia-Foto 1. März 2013, 17:08

    Eine feine Nachtaufnahme! . . . vielleicht hätte ich noch die weitwinkelbedingten stürzenden Linien etwas überrbeitet.
    VG K.-H.
  • Fotomueller 1. März 2013, 15:51

    gefällt mir

    Lg Andreas

Informationen

Sektion
Ordner Nachtaufnahmen
Klicks 691
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5100
Objektiv ---
Blende 5
Belichtungszeit 3
Brennweite 18.0 mm
ISO 100