Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

elisaretten


Free Mitglied, Hamburg-Hamm

Hamburg muss weg!

Bezüglich Abriss bezahlbaren Wohnraumes in Hamburg sagte ein Vertreter der SPD in der Bürgerfragestunde der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte am 19.9.13:
„Es wird in vielen Stadtteilen, wie auch in Horn und Billstedt in Zukunft zu Diskussion über großflächigen Abriss von Wohnhäusern kommen (müssen), da viele der Nachkriegsbauten nicht instantgehalten wurden.“
Wir, wie ganz sicher auch die anwesenden Initiativen Esso-Häuser, Breite Straße, Niebuhrhaus, Langenhorn 73, AnnaElbe sagen dazu:
Das ist ein Schlag ins Gesicht aller Bürger!
Welch Zukunft "droht" die SPD damit ganzen Hamburger Stadtteilen an?
Die SPD-Politik heißt „Verkommenlassen von Wohnhäusern wird mit Neubauförderung belohnt“? – Dank dem Steuerzahler!? Für steigenden Mietenspiegel!?
Wieso ist es in anderen Städten wie Venedig oder Paris gängig, Häuser wirtschaftlich zu sanieren und somit den Charakter, Stadtbild und Geschichte zu erhalten?
Wieso können also alle anderen, nur die SPD nicht?
Wir sagen, solch eine SPD brauchen wir nicht!
Und die SPD braucht keine Wähler?

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Klicks 292
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ25
Objektiv ---
Blende 3.3
Belichtungszeit 1/10
Brennweite 4.3 mm
ISO 400