Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Martin Meese


Free Mitglied, Köln

Hama, eine syrische Kleinstatdt

Die NORIAS am Orontes, der Lebensader Mittelsyriens........

Langsam und mit lautem knarren tauchen die Holzbalken in das Wasser - seit vielen hundert Jahren schicken die NORIAS, die bis zu 20 Meter hohen Wasserräder von Hama ihr seltsames Geächze über den dahinströmenden Fluß Orontes und der Stadt.......Dieser unaufhörliche " Gesang " ist zum Markenzeichen von Hama geworden, einer kleinen, im Kern ursprünglich gebliebenen Stadt in Mittelsyrien.......

Die Perser waren es, die diese Wasserradtechnik entwickelten. Sie entwarfen eine Art Mühlenrad mit Holzlamellen. Die vergleichsweise schwache Strömung drückt auf die Lamellen die gleichzeitig das Rad antreiben und das Wasser aus dem Fluß mehrere Meter hoch befördern konnten......
Von dort verteilte ein Netz aus gemauerten Aquaduktendas kostbare Nass auf die hoch über den Fluß liegenden Felder......

Diese Technik war genial, kam aber wohl nur bis Syrien, deren letzte Exemplare in Hama ächzen, während am Nil die Bauern immer noch an Schrauben und Hebebrunnen schwitzen.

Hamas Wasserräder sind bis zu 500 Jahre alt.

Kommentare 19

  • Nicolae Donat 25. Oktober 2005, 18:19

    ein super schönes foto! und danke,danke,danke für die interessante erklärung dazu!
    aber wie jetzt ? hört sichsecht an wie ein gesang? oder habe ich was falsch verstanden?
  • Nicole Zuber 24. Oktober 2005, 6:50

    Erinnerungen werden wach!
    Fein in dieser Tönung.

    GLG - Nicoole
  • Manfred Jakoby 24. Oktober 2005, 5:28

    Ist ja eine großartige Technik. Gute Dokumentation.
    Gruß Manfred
  • Klaus Markhoff 23. Oktober 2005, 23:00

    Prima Foto mit klasse Info.
    Gruß Klaus
  • Zwecke 23. Oktober 2005, 22:43

    Beeindruckene Technik. Habe schon viel über diese Räder gelesen, nur ist mir die Wirkungsweise nicht ganz klar.
    Das Wasser fällt auf die Räder um anschließend wieder nach oben befördert zu werden? Ist doch physikalisch nicht möglich?
    LG Horst
  • Hilke von Kienle 23. Oktober 2005, 22:11

    Sehr interessant sind wieder Deine Ausführung. Das Bild allerdings dürfte etwas kontrastreicher sein, ist aber dennoch eindrucksvoll.
    LG Hilke
  • Klaus Kieslich 23. Oktober 2005, 20:52

    Meine Hochachtung gilt den Leistungen der damaligen Menschen !!!!
    Das ist ein hochinteressantes Bild mit ebensolcher Info !
    Gruß Klaus
  • Romano und Therese Cotti-Gubler 23. Oktober 2005, 20:12

    Ein sehr eindrückliches Wasserrad! Und ein gelungenes Foto! Th
  • Erwin F. 23. Oktober 2005, 18:57

    ...gute darstellung, besonders das s/w verleiht die stimmung !
    lg, erwin
  • Peter Bemsel 23. Oktober 2005, 18:31

    Sehr interessantes Bild gefällt mir.
    So ein Wasserrad steht aber noch in der ehemaligen Hauptstadt Andalusiens, in Cordoba, ein Rest der Omajiadenherschaft. Ich glaub, die Ursprünge der Omajiden gehen sogar nach Syrien oder ?
    LG Peter
  • Helmut Taut 23. Oktober 2005, 18:07

    Gefällt mir sehr gut, hoffe ich bekomme diese Stelle bei meiner Reise zu sehen.
    Liebe Grüße
    Helmut
  • C.-M. Anselmann 23. Oktober 2005, 16:05

    Eine faszinierende Technik. Der Bildschnitt gefällt mir.
    Schönes, interessantes Doku.
    LG Carola
  • Dieter Craasmann 23. Oktober 2005, 15:50

    Ein überzeugendes Dokument einer einfachen, aber bewährten Technik, friest keine Energie und tut noch heute ihren Zweck, sehr bewundernswert. Ich glaube die Menschen dort, können ohne das Geräusch garnicht schlafen. Hast Du sehr gut dokumnetiert, Martin.
    Gruß Dieter
  • Alfons Gellweiler 23. Oktober 2005, 15:23


    Ein Bild wie aus der Frühzeit der Photographie: Zum Motiv, den uralten Wasserrädern, passt´s sehr gut.

    Grüße Alfons
  • Heinz Kogler 23. Oktober 2005, 14:35

    Hallo Martin, sehr interessant - wie immer. Fotografisch gut umgesetzt. LG Heinz
  • Karl H 23. Oktober 2005, 14:11

    Schönes Foto!

    lg Karl
  • Matz Wachter 23. Oktober 2005, 13:16

    fantastisch. dein bild, die infos, die technik. also syrien ist auf jeden fall einen besuch wert merke ich, mal sehen, wie sicher es bleibt.
  • r o l f WENGENroth 23. Oktober 2005, 13:04

    Hochinteressante Bildreisen die man mit Dir macht.
    Dazu Deine ausführlichen und informativen Bildbeschreibungen. KLASSE!
    LG Rolf
  • Erich Teister 23. Oktober 2005, 13:03

    sehr schöne dokumentation. die lichtverhältnisse scheine schwierig gewesen zu sein (starkes gegenlicht?). gut umgesetzt
    gruß
    et

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Klicks 1.584
Veröffentlicht
Lizenz