Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Axel Wesche


Pro Mitglied, Thale/Harz

Halsstarre

Pentax K10D

f 4...s 1/15...is0 1250...EV -0.7

...hätte ich bei diesem Foto fast bekommen, noch etwas länger und ich wär umgekippt

Friedrichswerdersche Kirche
Friedrichswerdersche Kirche
Axel Wesche

Kommentare 22

  • Regina Courtier 27. Februar 2008, 10:17

    ...ich bleibe dabei Axel - perfekt! ;-)
    lg
    Regina
  • Micha. G. 12. November 2007, 20:34

    Nicht nur eine Halsstarre, sondern auch die Augen spielen verrückt, klasse.
    Gruß Michael
  • Astrid O. 11. November 2007, 19:55

    Also, der Mut zur Halsstarre hat sich doch gelohnt.
    Da hat das Auge etwas zu tun.
    Mir gefällt es sehr gut.
    Astrid
  • Norbert Lutzner 11. November 2007, 18:11

    Vielleicht erklärt es ja @Stefanies Eindruck etwas, wenn man weiß, dass es sich hierbei um augentäuschende Sandsteinmalerei und gemalte Ziegel- und Rippenimitationen im Gewölbe handelt. Nur die Hauptrippen des Kreuzgewölbes sind tatsächlich auch räumlich ausgebildet. Mit Licht und Schatten ist da nicht viel zu machen ;-).
    Ansonsten sehe ich das so, wie meine Voranmerker, auch wenn der Aufnahmestandpunkt wohl nicht ganz exakt unter der Gewölbemitte gelegen hat. Aber das ist bei einem so großen Raum und den wenigen, entfernten Orientierungspunkten auch gar nicht so einfach!
    Mir gefällt`s ! :-)
    Gruß Norbert
  • Stefan Giehl 11. November 2007, 14:02

    Eine hervorragende Symetrie hast Du da hinbekommen. Auch von der Farbe und Helligkeit sehr ausgewogen.
    Das hat sich gelohnt.
    Gruss, Stefan
  • Claire Werk 10. November 2007, 20:24

    Kann mich Stefanies Tip nur anschließen, ich lege auch die Kamera gerne irgentwo ab um eine andere Perspektive zubekommen.
    Sehr schönes Bild, die Mühe hat sich gelohnt.
    LG Claire
  • Lidschlag 10. November 2007, 14:21

    Weil ich das Problem der Halsstarre kenne, schraube ich die Kamera vom Stativ und lege sie auf den Boden. Dann werden so lange Bilder gemacht, bis der Ausschnitt stimmt.
    Wenn das Bild aber ein HDR ist, dann klappt es auf diese Art natürlich nicht.
    Der Ausschnitt den du hier von dem Kreuzgratgewölbe präsentierst, gefällt mir sehr gut.
    Was mir ausnahmasweise hier nicht gefällt, und ich weiß nicht, ob du das nachvollziehen kannst, ist die Schärfe.
    Eben durch die knallige Schärfe sieht dieses Gewölbe eher wie eine eindimensionale Architekturgrafik aus und nicht wie eine Aufnahme aus einer schon gebauten Kirche.
    Es kommt wohl auch noch hinzu, dass die gleichmäßige Verteilung von Licht kaum Tiefen und Schatten zuläßt.
    Schatten verschiedener Intensität sind aber letzendlich wie Schärfe/Unschärfe Faktoren, die erst Räumlickeit definieren.
  • Ralph St. 10. November 2007, 13:16

    Deine körperlichen Anstrengungen haben sich aber richtig gelohnt. Sieht einfach toll aus.

    Ralph
  • Regina Courtier 10. November 2007, 11:44

    Perfekt!
    lg
    Regina
  • Thody Keller 10. November 2007, 9:31

    Eine schöne Detailaufnahme. Gefällt mir.
  • F R A N K 9. November 2007, 23:50

    hat sich aber gelohnt, klasse Foto geworden!
  • C. Dietl 9. November 2007, 23:29

    Verdammt gutes Augenmaß ! Die Quali ist ebenfalls TOP ! Kompliment !
    LG, Claudia
  • Peter Kr. 9. November 2007, 22:36

    absolut toll, die Halsstarr-Perspektive kommt hier richtig gut
    LG, Peter
  • Annelie S. 9. November 2007, 22:35

    Die senkrecht-nach-oben-Perspektive hat sich auf jeden Fall gelohnt! Klasse die Perfektion im Schnitt - und Kompliment für deine ruhige Hand!
    Auch die Farben kommen gut heraus.
    VG
    Annelie
  • Holger Born 9. November 2007, 22:01

    Wahnsinnsaufnahme mit tollen Farben und die Schärfe ist für f4 echt gut.

    Achja - der Titel passt!

    LG HOlger