Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.056 5

Dietrich WERNER


Free Mitglied, Köln

Halbwüste

Blick von westlich Huacalera (Quebrada Humahuaca, Provinz Jujuy, NW-Argentinien) nach Nordosten.
Im Vordergrund Zwergstrauch-Formation (kniehoch) in der Präpuna-Stufe bei 2950 m auf Kalkschutt.
Als Dia (Agfa CT18) am 23. März 1967 mit Edixa und Polfilter aufgenommen (hier Scan).

Kommentare 5

  • Dietrich WERNER 29. Oktober 2004, 18:59

    Danke für die Anmerkungen und Fragen. Die nächste Ansiedlung liegt Luftlinie 2 bis 3 Kilometer entfernt und etwa 300 m tiefer. Von den 5 verschiedenen Straucharten, die an dieser Stelle wachsen, hat nur einer Dornen. Dort wo Pflanzen wachsen, haben natürlich auch unterschiedlichste Tiere Nahrung und Lebensraum: Wildlamas, wilde Meerschweinchen, Kammratten (haben als Pflanzenfresser nichts mit unseren Ratten zu tun), Andenfuchs, Vögel (in Erdhöhlen nistend), Schlangen, Eidechsen und sehr viele Insektenarten.
    Freundliche Grüße Dietrich
  • Dietlinde Heider 28. Oktober 2004, 14:47

    Ich genieße diesen mir wenig vertrauten Anblick als etwas "Besonderes" und bin begeistert!
    Grüßchen
    Dietlinde
  • Konrad Kl. 28. Oktober 2004, 14:37

    Technisch hat das Foto ja schon etwas unter den Jahren gelitten.
    Die Landschaft gibt aber immer noch was her, und positiv hervorheben möchte ich vor allem die informative Bildunterschrift, die gerade im Reisechannel wichtig ist!
    Gruß KK
  • Lenora H. Stein 27. Oktober 2004, 22:30

    Es würde mich nicht wundern, wenn die kniehohen Sträucher im Vordergrund voller Stacheln oder Widerhaken gewesen wären. Wie weit war der nächste Ort entfernt oder besser gesagt, die nächste menschliche Behausung? Leben Tiere in dieser Region? Wenn ja, welche?

    Liebe Grüße
    Lenora
  • Karlheinz Walter Müller 27. Oktober 2004, 20:36

    Da lacht mein vulkanologisch-geologisches Herz. Wüste kann so schön sein.
    Gruß Walter

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.056
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz