Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
691 7

R A S C H


Free Mitglied, aus der Provinz

Halbidyll

Heute für.
Foto-Graf ICH Bertha B. Lichter Bill Dermacher Schu Ting .
U wie sie alle heißen mögen.




Perle sechs *





eine art abschied


wo ist der kohlendreck alkalihauch der asche
und proust dazwischen auf dem klapptisch mit den kalten beinen
combray und balbec schmeckten gut
im kellerloch in dem der dampf gefror

ist das nun freiheit: diese zugeschraubte flasche
wer springt noch auf fliegt fort wenn wir zu stürzen meinen
wir unterstreichen toter bücher tote zeilen
fern unserm thema das uns längst verlor

wir haben uns auch ohne zukunft zu beeilen
weit sprachgewandter kommt die neue wirklichkeit des wegs:
noch ein bonbon mein freund laß uns das angenehme teilen
noch etwas sandwich bitte ... noch ein keks?


[Wolfgang Hilbig. O. J.]




* Serie von Texten anderer. Die mich begleiten. Die ich hier einwerfe.
Mit einem Bildchen dazu.

Kommentare 7

  • marie-antoinettesgiraffenhals 9. Mai 2009, 8:44

    Halbtrauer
    ohne/Kuh
  • R A S C H 7. Mai 2009, 19:40

    Ich glaubte beinah. Bill. Du schriebest unter Pseudonym.
    Zu Hilbigs Text. U zum Bild mit Passagier. Muß ich aber noch ein paar Worte verlieren. Später dann
  • Bill Dermacher 7. Mai 2009, 14:42

    ich danke mal recht herzlich im namen aller. ich nehme das alles persönlich. und freue mich über die freundlichen worte.

    der text da oben begleitet auch mich schon ein weilchen. dazu muss man nichts sagen. ich will ihm daher nur einen text zur seite stellen. nicht als antwort. nicht als widerrede. nur als weggefährten:

    Aram Boyajian

    Der Mann der den längsten Haiku der Welt schrieb

    Der Mann unter dem Baum
    schrieb den längsten Haiku der
    Welt.
    Ich erzählte ihm
    Haikus sind kurz,
    ungefähr so:
    Kraniche schlagen Flügel.
    Der Wind weht:
    Kein Zusammenhang.
    Er sagte,
    Mach den Arsch zu!
    Ich erwiderte,
    Guter Haiku!
    und ging weg.
  • R A S C H 7. Mai 2009, 12:52

    Danke. Die Damen. Die denken an alles. U das ist auch gut so. Wo käme die andere Hälfte. Der Menschheit sonst hin. ;-]

    Manuela. :-]
    Sylvia. Zumindest Bill Dermacher scheint noch aktiv. :-]
    Frau Ali. Sie bemerken sehr sicher. Die Natur fliegt. Am Bus vorbei. U der Abgebildete hat von Fotografie. Keinen Schimmer. Der stellt nur den Bezug her. Zum Gedichtsubjekt. Das zusehen muß.
  • Frau Ali 7. Mai 2009, 10:25

    halbschatten im vorbeifahren.
    vollidyll braucht vermutlich mehr zeit+sonne?
  • Sylvia Mancini 6. Mai 2009, 20:47

    Den/die von dir genannten Fotografen möchte ich auch ganz herzlich grüßen ... er wird vermisst. Aber wenigstens sind die Bilder da, in denen ich ab und zu stöbere.
  • Mañuela Grabo 6. Mai 2009, 20:08

    ich schließe mich den glückwünschen aufs herzlichste an - und zwar nicht nur halb (-;