Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Harald Andres Schmid


Free Mitglied, Baden

Häufig - doch in keinem Pilzbuch!!!

Phragmotrichum chailletii

Den folgenden Pilz findet ihr
in keinem Pilzbuch.
Auch nicht in den
spezialisierteren Monographien.

Dabei ist er äusserst häufig!
Ihr könnt ihn in jedem
Fichtenwald finden...

Er fristet ein Nischendasein.
Er gehört zu den "imperfekten" Pilzen.
Das heisst, er ist weder ein
Ständerpilz (Basidiomycet)
noch ein
Schlauchpilz (Ascomycet).

E besitzt nämlich kein
eigentliches Fruchtgehäuse.

Darum wird er schlicht
nicht beachtet.

Zu unrecht!
Auch für die Nicht-Mikroskopierer
unter Euch:
Falls Ihr irgendwo ein einfaches,
altes Schülermikroskop
auftreiben könnt -

Nur etwas von den
Zapfenschuppen abschaben.
Es sieht unter dem
Mikroskop absolut geil aus:

Die Sporen sind riesig,
von wildestem Design,
bis 40 Tausendstel lang
und hängen als Sporenketten
zusammen:

Sporen von Phragmotrichum chailletii
Sporen von Phragmotrichum chailletii
Harald Andres Schmid

Achtung:
Ich übernehme keine
Verantwortung, damit
jemanden von Euch
zum Mikroskopieren
"angefixt" zu haben... ;-)

Einzige Quelle in
der Literatur:
Lindau (1922) und
B. Senn- Irlet in
SZP 1/2008

Kommentare 5

  • Anja Rodekirchen 17. Oktober 2010, 14:55

    lach***also ich hab jetzt nicht gleich den Drang in den Keller zu gehen und das Kindermikroskop von meinem Sohn rauszusuchen, aber deine Info zu dem "Pilz" ist sehr interessant und ich werde deswegen schnell mal zu deinem anderen Bild hopsen und mir ihn mal unter dem Mikroskop anschauen :-)
    lg anja
  • Schmidpeter Renate 21. September 2010, 16:28

    Ohne bei den anderen Kommentaren zu spicken, tippe ich jetzt mal auf einen Tannenzapfen: Der einzige Pilz, den ich mit Sicherheit bestimmen kann :-)
    Gute Idee!
    LG Renate
  • bri-cecile 8. April 2010, 0:09

    Hab ich noch nie gesehen --- aber ich hatte auch keine Ahnung, dass da ein Pilz sein könnte...!!!!!
    LG bri-cecile
  • Armin Stadlober 7. April 2010, 15:39

    Er wird zwar von allen übersehen, nur nicht von dir. Nun muß ich unbedingt mal drauf achten, und mein altes Mikroskop wieder hervorkramen. Schon faszinierend, was so alles auf Fichtenzapfen gedeihen kann.
    Lg, Armin
  • Morgain Le Fey 7. April 2010, 13:25

    Besonders fotogen ist dieser Pilz ja nicht gerade, aber dafür doch sehr interessant - und unter dem Mikroskop erst recht.

    Gruß Andreas