Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

-ansichtssache-


Pro Mitglied, Buchholz i.d.N.

Haarsträubend

Heute las ich im Hamburger Abendblatt, dass in Wilhelmsburg
zwei Graffitisprayer auf dem Dach des alten Lokschuppens
nach Zeugenhinweisen von Beamten der Bundespolizei festgenommen wurden.
Sie hatten bereits eine Gebäudefläche von 45 Quadratmetern besprüht!

Das halte ich für ein Gerücht, dort sind insgesamt wesentlich mehr Flächen besprüht;-)
Das jahrzehntelang brach liegende Gelände war ein Tummelplatz für Sprayer und Fotografen,
nie hat sich jemand darum gekümmert.
Aber jetzt wird das Gelände für die Verlegung der 'Wilhelmsburger Reichsstraße' vorbereitet,
und plötzlich scheint dort sogar die Bundespolizei präsent zu sein.

Uns hat der Arm des Gesetzes vor 3 Wochen nicht behelligt ;-)

Lokschuppen Wilhelmsburg
Lokschuppen Wilhelmsburg
-ansichtssache-


Und vor knapp 2 Jahren sind innen diese Fotos entstanden:
Alles muss raus
Alles muss raus
-ansichtssache-

Kommentare 20

  • Bea '67 12. April 2014, 22:52

    Ganz toll gesehen und prima dokumentiert.
    Motiv und Info gefallen mir.... und sollten zum nachdenken anregen.
    LG Bea
  • Gabriele Maria Bootz 11. April 2014, 15:25

    Crazy. Klasse Darstellung.
    VG Gabriele
  • carinart 10. April 2014, 17:03

    Schiefertafeln wurden ja auch ausgewischt, wenn sie verschmiert waren und wir Schreibübungen machen sollten ...
    L.G. Karin
  • Lawoe 10. April 2014, 16:09

    hat er nen stromschlag abbekommen

    die haare sehen so aus

    :-)) frank
  • Ulrich Ruess 10. April 2014, 12:59

    Wahrscheinlich wollte die Bundespolizei auch mal die Kunst anschauen und da ihnen das Festnehmen so in Fleisch und Blut übergegangen ist, konnten sie einfach nicht anders ;-)
    lG Ulrich
  • sonnenlicht 10. April 2014, 10:34

    Oh, ihn hat wohl schon der Schlag getroffen.
    Gut gesprüht und bestens abgelichtet.
    LGS
  • Norbert REN 10. April 2014, 10:02

    So richtig verstehe ich die Verwaltung nicht, wenn das wegkommt, ist es doch egal wie bunt..............
    Andere Städte gehen da übrigen schon viel pragmatischer damit um.
    In Karlsruhe hat man Flächen unterhalb von Brücken freigegeben, sodass nicht mehr nachts heimlich gesprüht werden muss.
    Da hat sich eine richtige Streetart Szene etabliert.
    Die künstlerische Qualität ist enorm angestiegen, und es ist ein Genuss dort entlang zu gehen.
    Dies nur mal als Beispiel für Leute, die es unscharf und gegenständlich lieben.
    catwalk
    catwalk
    Norbert REN

    LG. Norbert
  • Elfie W. 10. April 2014, 9:49

    hier ist ja richtig was los ;-) Respekt vor dieser lebendig guten Kreativität und deinem Spürsinn, dies alles zu dokumentieren. Prima gemacht, meine Anerkennung dazu!!
    LG elfie
  • DorotheH 10. April 2014, 8:37

    Klasse gesehen ! Mag ich sehr !
    LG Doro
  • Kirsten G. 10. April 2014, 1:25

    Oh ja, dieser hier ganz besonders, ein wunderschönes Bild Danny...sehr gut komponiert...und kein Wusch....
    Lg
    Kirsten
  • Cornelia Schorr 9. April 2014, 22:16

    Ich find's einfach schön, wenn solche leerstehenden Industriebrachen durch solche Künste belebt werden.

    LG conny
  • Friedrich Walzer 9. April 2014, 22:00

    Er kam sicher zunahe an den Sicherungskasten. ;o))
    Grüsse aus Wien,Fritz´l
  • staufi 9. April 2014, 21:38

    Ein Mangel an Farbe herrscht hier nicht, Danny.
    Fein gesehen und aufgenommen!
    Viele Grüße
    Erhard
  • Klaus Eitel 9. April 2014, 20:46

    Zweifach gut.
    Foto und Graffiti.
    Gruß - Klaus
  • aeschlih 9. April 2014, 18:56

    Das Selbstportrait so nehme ich an spricht für sich... :-)
    Liebe Grüsse Hilde