Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Marlis E.


World Mitglied, Wetterau am Taunusrand

H I L F E !!!!! Osterfund von eben

nackter Jungvogel, mitsamt Ei aus dem Nest gefallen, lag in der Sonne auf dem Gehweg, lebt, bewegt sich, was tun????

*

Ich habe eine Seite im Internet gefunden, werde mich auf futtersuche für den Insektenbrei machen, dann alle 1/4 Std. Fütterung ....ächz!

Kommentare 26

  • KLEMENS H. 10. Mai 2014, 18:56

    ... wenn Du den Nestling alle Viertelstunde
    (auch nachts... ?!)
    hättest füttern wollen/ sollen,
    wäre wohl eine Haushaltshilfe notwendig geworden... ? ;-))

    LG Klemens
  • Marlis E. 26. April 2014, 16:22

    @ Jo Kurz:

    nein, das Nest ist 3 Jahre alt und ich habe es in einem Gebüsch im Winter gefunden, habe es aufgehoben, und das junge Vgelchen jetzt nur hineingesetzt!
    siehe auch hierzu das Bild:
    für Ingrid
    für Ingrid
    Marlis E.

    Der Nestling lag auf dem Gehsteig, schutzlos in der Sonne, und das um 11.00 UHr!

    LG Marlis
  • Jo Kurz 23. April 2014, 13:18

    mit nest auf der strasse...??
    sehr eigenartig!
  • petra hoppe 23. April 2014, 9:49

    oh je das ist ja sehr traurig
    aber du hast es versucht
    gglg petra
  • Marlis E. 23. April 2014, 9:02

    @ Alle :

    Danke für all das Mitgefühl, die guten Tips und Worte.
    Leider ist das bisschen Leben des Netlings am Abend zu Ende gegangen.
    Dort wo das Tierchen lag, ist weit und breit kein Strauch oder Busch zu finden, es war auf dem Gehweg in der knalligen Sonne, er muss von einem Netsräuber gefallen gelassen worden sein, also ist er wohl aus der Höhe abgestürzt und lag dort bestimmt schon einige Zeit, denn es war schon später am Morgen.
    Bis zum Abend konnte ich ihn füttern und wärmen, doch dann haben seine Kräfte versiegt.

    LG Marlis
  • Jo Kurz 22. April 2014, 18:23

    beoperlen-brei ist ein leicht zu beschaffendes und für so gut wie alle singvögelküken gut verträgliches futter!
    dennoch sind die chancen gering, einen so kleinen vogel durchzubringen. abgesehen davon, dass er durch einzelaufzucht zu einem verhaltenskrüppel heranwächst, worunter er sein ganzes leben lang leiden muss...
    ihn gleich ins nest zurückzusetzen und hoffen, dass die eltern weiterfüttern ist die zwar risikoreichere, aber dennoch meist die beste lösung!
  • Corinna Lichtenberg 21. April 2014, 23:10

    Oh Mann, da hast du aber viel zu tun! Wir alle drücken dir die Daumen, dass du ihn durchbekommst! Eine schwere Aufgabe.
    LG Corinna
  • troedeljahn 21. April 2014, 22:41

    Kann dir da auch nicht helfen.
    Sollen wir in der Natur eingreifen? Ist es vielleicht die natürliche Auslese?
    Hoffe du findest die richtige Anlaufstelle.

    VG Wolfgang
  • petra hoppe 21. April 2014, 19:48

    menno marlis nun hast du ein findelkind ich hoffe der kleine piepser schafft es und du lässt uns an der entwicklung teilnehmen.
    glg petra
  • Mary.D. 21. April 2014, 19:21

    Oje...ich drücke die Daumen,daß du den Kleinen groß bekommst!
    LG Mary
  • Axel Sand 21. April 2014, 18:36

    Ich wünsche Dir viel Erfolg, Marlis.
    Schön, das Du Dich kümmerst.
    Gruß
    Axel
  • Gallus Pictures present 21. April 2014, 17:24

    Tragisch,
    ich würde es zusätzlich
    mit den Notfalltropfen von Bach versuchen.
    Hatte auch schon mal eine vergiftete Taube damit über die Runden gebracht.
    LG
    Gallus
  • ulizeidler 21. April 2014, 17:17

    in jeder Tageszeitung gibts nen Hinweis und Tel.-Nr. zur Tierrettung, die wissen bestimmt, was zu tun ist
    :O)
  • Michaela Sennhauser 21. April 2014, 17:15

    Das arme Kerlchen. Da kamst Du im richtigen Moment als Schutzengel.
    Es wird schwierig den kleinen durchzubringen.
    Die "Schweizer Vogelwarte" in Sempach gibt da gute Anleitungen und Hilfe...
    z. B. man kann Hackfleisch geben etc....
    Drücke ganz fest die Daumen!
    Herzliche Grüsse Michaela
  • Ruth P 21. April 2014, 16:26

    Marlies, vielleicht können sie dir hier
    http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html
    weiterhelfen!
    Viel Glück!
    LG Ruth