Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Gutenberg und der Dom

Gutenberg und der Dom

2.025 10

Karl Kraft


Pro Mitglied, Mainz

Gutenberg und der Dom

Über das Gutenbergdenkmal kann man folgendes auf der Seite
http://web74.kemhost.de/docs/gb_denkmal.php?kat=4
lesen:
Das Denkmal für den weltweit bekanntesten Mainzer, Johannes Gutenberg, den Erfinder des Buchdrucks mit beweglichen Lettern, ist das älteste öffentliche Denkmal in Mainz. Es wurde 1837 an diesem Platz eingeweiht.
Das Modell der Statue ist ein Werk des dänischen Bildhauers Berthel Thorwaldsen. In typisch romantischer Manier wird hier Gutenberg mit seinen Hauptattributen, dem Handgießgerät in der rechten Hand und der Bibel unter dem linken Arm, gezeigt.

Und über den Dom fängt die Seite
http://www.bistummainz.de/bm/dcms/sites/bistum/bistum/domkapitel/domMz/index.html
folgendermaßen an:
Der Mainzer Dom ist als Kathedrale und Bischofskirche der geistliche Mittelpunkt des Bistums Mainz. Unter dem Patronat des heiligen Martin von Tours versammeln sich hier seit mehr als 1000 Jahren die Gläubigen der Stadt und des Bistums Mainz zusammen mit dem Bischof von Mainz und dem Domkapitel, um als lebendige Kirche Zeugnis zu geben für den christlichen Glauben.

Die Idee zu der Aufnahme hat folgendes Foto ausgelöst.

Johannes Gutenberg vor Mainzer Dom
Johannes Gutenberg vor Mainzer Dom
S. Manz


Bilddaten: Minolta Dynax 5D, ISO 100, BW 70mm, Blende 16, Zeit 20, 15, 10 und 6 sek
Das Haus rechts von Gutenberg wurde nachträglich "abgedunkelt"

Kommentare 10

  • Joachim Renner 3. Dezember 2011, 19:56

    Nachdem ich bei unsrem Treffen die Aufnahme bereits kurz betrachten konnte, gefällt sie mir auch den zweiten, lange Blick noch besser. Ein toller Betrachtungwinkel, technisch sehr schön verarbeitet und den "alten" Herrn Gensfleisch optisch wirkungsvoll an das Symbol, einer seiner früheren Auftraggeber, herangerückt. LG, Joachim
  • Heidi Schade 18. Dezember 2006, 23:25

    wirkt sehr harmonisch.
    lg, Heidi
  • Miro M 17. Dezember 2006, 19:27

    Ich schließe mich dem Volkmar an - sehr schön
    Gruß Miro
  • Katjuschka W. 17. Dezember 2006, 16:01

    Sehr, sehr gut!!!
    LG von Katjuschka
  • Volkmar K. 17. Dezember 2006, 9:58

    Das ist klasse! Tagsüber ist es relativ schwierig, das Denkmal und den Dom zusammen abzubilden, weil das Umfeld (die Fassaden hinter dem Denkmal) doch sehr stören. Aber mit dieser Beleuchtung tritt die Fassade in den Hintergrund und es paßt!
    vg
    Volkmar
  • Michael Kläger 16. Dezember 2006, 14:52

    Perfekt, Karl! Unsere beiden besten Stücke, Dom und Gutenberg, in bester Ausleuchtung. Wann kommt Deine erster Mainz-Kalender heraus?
    LG Michael
  • Hildegard Schultheis 16. Dezember 2006, 14:01

    Deine Bilder könnten wirklich zu Werbezwecken verwendet werde, so gut wie die sind
    - schick sie doch mal zur Touristenzentrale !!! :-))
  • Helga Blüher 15. Dezember 2006, 22:29

    Das ist ja ein tolles Nachtfoto. Genau richtig von der Belichtung und die Schärfe top.
    Sehr schön auch deine Erkärung dazu. So lernt man doch immer wieder etwas in der FC und nicht nur fotografieren.
    Grüßle Helga
  • Peter B. 15. Dezember 2006, 22:11

    Sehr schöne Aufnahme. Ich würde sogar sagen, Denkmal und Dom kommen besser zur Wirkung als bei einer Tageslichtaufnahme.

    Klasse.

    Gruß Peter
  • Adalbert Zwirchmayr 15. Dezember 2006, 19:25

    Ein sehr schönes und ansprechendes Foto.
    LG Adalbert

Informationen

Sektion
Ordner Mainz
Klicks 2.025
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz