Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
203 1

SanM


Free Mitglied

gut getarnt

Bei meinen Versuchen, Vögel zu fotografieren, habe ich oft das Problem, dass die Bilder stark rauschen (wie auch hier). Wie macht ihr das, dass ihr knackig-scharfe Bilder hinbekommt? Ich habe das Gefühl, dass meine Bilder zu schnell verwackeln, wenn ich den ISO-Wert runtersetze und die Verschlusszeit länger lassen muss. Kann mir jemand von euch einen Tipp geben?

Kommentare 1

  • stefan68 5. Oktober 2013, 15:21

    O.K., bei ISO 1600 hast du natürlich schon heftiges Rauschen drin. Bei 200mm solltest du eigentlich eine 250stel noch aus der Hand hinbekommen, dann wärest du schon mal bei ISO 400, dann noch etwas die Blende öffnen und du kannst noch etwas heruntergehen mit der ISO. Ansonnsten würde ich es evtl. ( jetzt kommt der Protest der Tierfotogarfen ;-)))) ) mal mit einem Blitz probieren, dann wäre evtl. auch der Hintergrund nicht so überstrahlt und der Vogel hätte noch ein schönes Spitzlicht in den Augen.
    lg stefan

Informationen

Sektion
Klicks 203
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5100
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 55-200mm f/4-5.6G IF-ED
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 200.0 mm
ISO 1600