Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Gundels trauriger Blick

Gundels trauriger Blick

1.026 6

Katrin S.d.u.n.


Pro Mitglied, Stuttgart

Gundels trauriger Blick

Die schwarze, schlaue Pudeldame Gundel meiner Freundin musste schweren Herzens am 28.02.2007, vor genau einem halben Jahr, eingeschläfert werden.

Sie war knapp 15 Jahre, und fast bis zuletzt fit und aufgedreht, ein ganz besonderer Hund. Erst in ihren letzten Tagen baute sie ab, weil ein Tumor am After, der im Oktober 2006 operiert worden war, wieder heftig zu wachsen begann. Eine weitere OP war leider nicht mehr möglich. Trotz bester medizinischer Versorgung und liebevollem Umsorgen war Gundels Zeit gekommen. Sie schlief friedlich in unseren Armen ein. Nur 6 Monate später musste nun auch Tara, die ihre Gundel vermutlich sehr vermisste, den Weg ins Regenbogenland antreten... Meiner Freundin, ihrer Familie und mir, fehlen beide Zauberwesen sehr...

Wir hoffen, es geht den Beiden gut, dort wo sie jetzt sind.........
Sie haben nebeneinander einen schönen, sonnigen Platz in einem großen Garten auf der schwäbischen Alb.

Leider habe ich von Gundel nur sehr sehr wenig Bilder und es reut mich zutiefst, dass ich nicht öfter versucht habe, sie mit dem großen Objektiv aus größerer Distanz zu erwischen. Sie war sehr kamerascheu und mochte weder die kleine und erst recht nicht die große Kamera... :o(((
Die Bildqualität ist leider nicht besonders, aber es ist eines der letzten Bilder von Gundel, ich wollte sie nicht anblitzen und habe daher an der Panasonic Lumix die ISO-Zahl hochgedreht.

Gundel, du fehlst uns...
Gundel, du fehlst uns...
Katrin S.d.u.n.

Tara
Tara
Katrin S.d.u.n.

Tara Welpengesicht - *reload*
Tara Welpengesicht - *reload*
Katrin S.d.u.n.



unwiederbringlich...
unwiederbringlich...
Katrin S.d.u.n.

Kommentare 6

  • SiBo 2. September 2007, 20:45

    WARUM es tut so weh
    WARUM es tut so weh
    SiBo
    Das Buch des Lebens hat stets zwei Seiten geschrieben....
    die eine Seite schreiben wir mit unseren Wüschen, Plänen und Hoffnungen und die andere schreibt das Schicksal und was dort geschrieben steht, ist selten unser Wunsch gewesen.
  • Astrid Wiezorek 30. August 2007, 20:20

    Im Regenbogenland wird sie es gut haben, dort warten schon so viele Tiere, die alle geliebt wurden. Du hattest eine schöne Zeit mit ihr, das ist Alles was zählt.
    LG Steffen & Astrid
  • Marianne Rüegg 30. August 2007, 10:36

    Es tut immer wieder weh wenn wir ein geliebtes Tier ins Regenbogenland geben müssen...
    Wünsche euch viel Kraft und drücke euch mal lieb.
    Ganz liebe Grüsse
    Mari
  • Katrin S.d.u.n. 29. August 2007, 21:23

    Ein ganz besonderer Dank an Biggi für diese beiden gefühlvollen Abschieds-Collagen, mir fehlen die Worte!


  • Ingrid Sihler 29. August 2007, 11:46

    es tut mir so weh ....

    I am not there.
    Do not stand at my grave and weep,
    I am not there, I do not steep.
    I am a thousand winds that blow.
    I am the diamond glints on snow.
    I am the sunlight on ripened grain.
    When you awaken in the morning’s hush,
    I am the swift unlifting rush
    Of quiet birds in cicled flight.
    I am the soft stars that shine at night.
    Do not stay at my grave and cry
    I am not there – I did not die.

    Ingrid
  • Petra Sommerlad 29. August 2007, 7:16

    Sie schaut wirklich traurig...aber ein liebes Gesicht. LG PEtra