Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rosenzweig Toni


World Mitglied, Garmisch-Partenkirchen

Gudiberg 1

Der Gudiberg ist die Weltcup-Slalomstrecke seit 1936

Seit dem Sommer 2007 wurden am Gudiberg verschiedene Umbauten vorgenommen, um das Streckenprofil an die neusten skitechnischen Anforderungen anzupassen und für Trainingsmaßnahmen und Wettkämpfe zu optimieren.
Die Strecke wurde verbreitert, um das Einfahren auf dem Rennhang zu ermöglichen. Der Zieleinlauf führt nicht mehr in das Olympia-Skistadion, sondern in ein neues Slalomstadion am Fuße des Gudibergs. Die Atmosphäre für Athleten und Zuschauer wird dadurch weiter gesteigert.

Der Gudiberg erregt die Gemüter in Garmisch-Partenkirchen. Schon Anfang Juni hat der Steilhang gezeigt, wie instabil er ist. Tagelanger Dauerregen mit zum Teil heftigen Wolkenbrüchen waren zu viel für den Hang. Gewaltige Erdmassen setzten sich in Bewegung und drängten Richtung Tal. Allein die eilends eingeleiteten Sicherungsarbeiten kosten der Gemeinde 300 000 Euro.
Hinzu kommen rund vier Millionen Euro, die in den Umbau der Abfahrt investiert wurden, "um das Streckenprofil an die neusten skitechnischen Anforderungen anzupassen und für Trainingsmaßnahmen und Wettkämpfe zu optimieren", wie es auf der offiziellen Website der Ski-WM heißt. Noch einmal extra gehen die Kosten für den neuen Doppelsessellift. Sie sind mit 1,6 Millionen Euro veranschlagt. Rund zwei Drittel der Kosten übernehmen Land und Bund.

Kommentare 9

  • Heurisch Dieter 15. September 2010, 11:29

    Ich sage nur: Die Natur brauch uns nicht!!!
  • Vinicio Sforzi 14. September 2010, 22:37

    Molto molto bella!
    Vinicio.
  • Peter Dickow 14. September 2010, 22:23

    Wenn man Deinen sehr ausführlichen Text liest, wird man schon etwas nachdenklich dabei.
    Da werden Unsummen an Geld regelrecht zum Fenster hinausgeworfen und die herrliche Natur verschandelt nur für eine in meinen Augen nicht notwendige Wintersportveranstaltung, bei der sich manche Politiker und der Staat zu profilieren versuchen. Dafür sind Millionen vorhanden, aber für viele andere Dinge, die dringend notwendig sind, hat der Staat kein Geld. Armes Deutschland.
    LG Peter
  • Babarella 14. September 2010, 17:18

    Bei Deiner Collage und dann dem Text dazu, kommt man schon ins Grübeln und Zweifeln.
    Babarella
  • Agapy 13. September 2010, 11:04

    Ja, das sieht schlimm aus Anton. Die Natur hat leider keine Chance gegen den Kommerz. Da ist sehr viel Geld und kurzfristiges Prestige für Politiker im Spiel. Das ist offenbar alles viel wichtiger als unsere Zukunft.
    Deine Collage zeigt alles sehr eindrucksvoll und macht bange.
    LG Roswitha
  • RMFoto 12. September 2010, 18:41

    Und ich hör immer sparen sparen,sparen....

    Wir schaffen die Kultur ab, wir schließen Bäder, wir haben kein Geld für Bildung, für die Kinder schon gar nicht, sagen die Länder,sagt der Bund...
    Aber wir leisten uns Profilneurotiker oder irgendsoein Wort mit P .. wars doch glaub ich

    Nachdenkliche Grüße, Roland

  • Lisa und Albert 12. September 2010, 18:18

    Sehr informativ und man kann wirklich nur hoffen, dass die Natur nicht "überreizt" wurde mit all den Veränderungen, die hier am Berg vorgenommen worden sind.
    Schöner wird die Landschaft dadurch mit Sicherheit nicht.
    lg albert
  • Brilu 12. September 2010, 17:47

    Da weiß man nicht, was man dazu sagen soll. Wir verfolgen es auch im Fernsehen. Das verschlingt Unsummen, die irgendwo herkommen müssen. Andererseits macht es die Gegend und unser Land atraktiver, aber ob es nun so gewaltig werden muss? Und die unvorhersehbaren Probleme kommen noch dazu. Da sind wir gespannt. LG Brigitte
  • Iris aus den Bergen 12. September 2010, 17:42

    Ganz schön Heftig...
    Da fragt man sich schon ob das unbedingt notwendig ist oder ob nicht ein Teil der Sanierung ausreicht...
    LG Iris

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Garmisch
Klicks 464
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz