Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Trübe-Linse


Pro Mitglied, Urbs Libzi

Grüße aus Moskau

Eine interessante Geschichte hat der Moskwitsch hinter sich. Angefangen beim Ford versuchte man sich über den Opel Kadett am eigenen russischen Kleinwagen.

"Der Export von Moskwitsch-Fahrzeugen beschränkte sich zu seiner Hoch-Zeit nicht nur auf osteuropäische Staaten. Etwa die Hälfte der Produktion des Typs 412 ging in den Export. Zahlreiche Moskwitsch-Fahrzeuge wurden nach Finnland, Dänemark, Frankreich, in die Niederlande und nach Großbritannien geliefert. Nur in Westdeutschland konnte der Moskwitsch nie Fuß fassen. Dagegen sind selbst nach über 30 Jahren noch Modelle vom Typ 412 oder 2140 im Irak, in der Mongolei, in afrikanischen Staaten, auf Kuba und natürlich in den Staaten der ehemaligen Sowjetunion im Straßenverkehr zu sehen. Das spricht für die Erfüllung eines der wichtigsten Konstruktionsgrundsätze des Moskwitsch: seine Haltbarkeit."
Quelle Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Moskwitsch

Kommentare 25

  • brennabor 461 26. November 2013, 21:00

    ... ganz große Klasse !!!
    So einen hatte mein Vater in den 1970er Jahren, erst den 408, dann den 412er (vom 408 gab´s dazwischen noch ein "Facelift" (wie man heute sagt), den 408-IE :-))
    Und bei mir im Schuppen hängt noch heute ein alter Keilriemen vom Mossi, ... die Legende lebt !!!
    Gruß Jens
  • Traude Stolz 13. November 2013, 16:04

    Deine Info ist prima, ich hab so einen noch nie gesehen!
    LG Traude
  • jule43 11. November 2013, 16:17

    Ganz ehrlich ich hätte schon mal Lust mit dem Autochen durch die Gegend zu düsen :-)
    COOL
    KLASSE
    IMPOSANT

    LGjUle
  • AugenBlick(e) 11. November 2013, 11:01

    Ach, der gute alte Mossi! Während sich - ganz selten - noch ein Trabi in einer Parklücke zwischen zwei "richtigen" Autos versteckt, sieht man den Mossi eigentlich überhaupt nicht mehr auf den Straßen - schade eigentlich. Das war eine so gemütliche Schaukel. ;-)
    Da hast du wirklich schöne Exemplare fotografiert auf dieser Ausstellung!
    LG - Judith
  • RONSHI FOTOGRAFIE - Gudrun Ronsöhr-Hiebel 10. November 2013, 15:36

    Früher hat man gelacht und heute würde man sich freuen, wenn man dieses Schmuckstückchen und andere besitzen würde.
    LG Gudrun
  • Mrs. Tamron 8. November 2013, 20:38

    ... ein jahrelanger offensichtlich erfolgreicher Kampf gegen den Rost - aber er steht noch !!!, v.g. Jutta
  • Trautel R. 8. November 2013, 11:17

    so schön habe ich ihn noch nicht einmal in erinnerung, sehr gut festgehalten und mit einer guten information.
    lg trautel
  • Annamaria Regia 7. November 2013, 20:12

    bella questa antica auto...bella foto
    saluti...Annamaria
  • Anier S. 7. November 2013, 18:53

    Wie lange war die Wartezeit??? Hihi!
    Gutes Foto.
    LG Reina
  • Lady Durchblick 7. November 2013, 18:36

    schicker Oldie.... klasse Aufnahme
    vg Ingrid
  • Vitória Castelo Santos 7. November 2013, 18:03

    Eine top Aufnahme mit diesem Licht .
    LG Vitoria
  • Vera Shulga 7. November 2013, 17:46

    Das Auto war sehr gut Motor.:-)
    LG Vera
  • mohnblüte69 7. November 2013, 17:36

    landwirtschaftliche produktionsgenossenschaft 2013??? lach mich grad weg.....

    ohja und an den mosi kann ich mich auch noch sehr gut erinnern.... klasse, aus der perspektive abgelichtet

    erholsamen abend wünscht diana
  • keims-ukas 7. November 2013, 15:26

    Schöne Serie, tolle Erinnerungen.
    Prima im nicht leichten Licht festgehalten, gut in den Farben.
    LG, Uwe!
  • Laufmann-ml194 7. November 2013, 13:24

    glaube Ähnlichkeiten mit einem Rekord-Typ anfang der 1960er zu erkennen
    das Drama der seinerzeitigen osteuropäischen Fahrzeugindustrie war, dass man bereits bei Entwurf knapp bei Zeit war
    Ohne lange Entwicklung und Produktion hätten diese Fahrzeuge zu VW, Ford und Opel durchaus eine Alternative sein können
    Ich erinnere mich auch an einen Bekannten, der ein Buch über polnische Fahrzeugmodelle hatte, von denen einige an die damaligen MB-Lieferwagen erinnerten
    vfg Markus ml194

Informationen

Sektion
Ordner Regionales
Klicks 744
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-TZ18
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 4.7 mm
ISO 160