Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Markus Trenkner


Pro Mitglied, Mülheim an der Ruhr

Grüne Mamba - Dendroaspis viridis -

Sie hatte mich genau im Blick und zog dabei ihr Schwanzende nach....daher die Bewegungsunschärfe.

Die Grüne Mamba (Dendroaspis viridis) ist eine Mamba-Schlange, die in Benin, Gambia, Ghana, Guinea, Kamerun, Liberia, Senegal, Sierra Leone und der Zentralafrikanischen Republik beheimatet ist.

Diese bis zu zwei Meter lange Giftschlange ist hellgrün und am Schwanz gelblich gefärbt. An Schwanz und Kopf sind die Schuppen schwarz umrandet. Die Rückenschuppen dieser Schlange sind ungewöhnlich groß.

Die Grüne Mamba hält sich ausschließlich auf Bäumen und Sträuchern auf und ernährt sich vorwiegend von Vögeln, Eiern und baumbewohnenden Eidechsen und Fröschen. Nach der Paarung werden vom Weibchen 10 bis 15 Eier gelegt, aus denen nach drei bis vier Monaten die Jungtiere schlüpfen.

Das Gift der Grünen Mamba ist unter anderem für den Menschen sehr gefährlich. Nach einem Biss ist eine sofortige Behandlung u. a. mit einem artspezifischen Schlangenserum als Gegengift absolut lebensnotwendig. (Quelle: Wikipedia;Autoren: Nowic,Rewar)

Canon EOS 5D mit Canon EF 2.8/100, ISO 100, 1/13s @f/8, Stativ, SV, Kabelfernauslöser, Ausschnitt

Weitere Bilder aus dem Terrazoo in Rheinberg:

Nashornviper - Bitis nasicornis
Nashornviper - Bitis nasicornis
Markus Trenkner


Tigerpython in albinotischer Form -Python molurus bivittatus-
Tigerpython in albinotischer Form -Python molurus bivittatus-
Markus Trenkner


Wunderschön...
Wunderschön...
Markus Trenkner




Danke an für den Vorschlag! Vielleicht ein anderes Mal!

Kommentare 80