Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

IngoR


Pro Mitglied

Grubenlorchel (Helvella lacunosa)

Nachtrag 7.11.:
Die Gruben-Lorchel (Helvella lacunosa, syn. H. sulcata) ist eine Pilzart aus der Familie der Lorchelverwandten. Sie sind von Juni bis September in Laub- und Mischwäldern, Parkanlagen und Gärten zu finden. Besondere Bodenansprüche bestehen nicht. Die Art ist in Europa, Nordamerika und Ostasien bis Japan verbreitet. Sie kommt sowohl im Flachland als auch in gebirgigen Gebieten vor.

Die seltenere Weißstielige oder Braunviolette Lorchel (Helvella spadicea) ist der Gruben-Lorchel farblich ähnlich, besitzt allerdings keinen gerippten Stiel. Darüber hinaus ähnelt die Gruben-Lorchel mit der dünnfleischigen Struktur, dem lappigen Kopfteil und dem gefurchten Stiel stark der nah verwandten Herbst-Lorchel, deren Kopfteil allerdings eine cremeweiße Farbe hat. Außerdem sind die der Fruchtschicht abgewandten, sterilen Flächen der Herbst-Lorchel fein-flaumig überzogen. Dies wird durch haarähnlich verlängerte Zellen verursacht und unterscheidet sie damit auch von gelegentlich auftretenden Albinoformen der Grubenlorchel.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Grubenlorchel

Kommentare 11

  • Michael Menz 13. November 2013, 18:35

    Schöne Aufnahme. Ein Beispiel für die Vielfalt dieses Genres.
    Auch mein Favorit im Vergleich zur neueren Version. Finde Licht und Bildschnitt hier harmonischer.
    Gruß Michael
  • Claudia S 65 9. November 2013, 18:47

    Ein ungewöhnlicher Pilz.
    Ganz tolle Aufnahme. Mir gefällt`s.
    LG Claudia
  • Matthias.Sutter 8. November 2013, 0:25

    Ein ausserirdischer Pilz?! Eine seltsame Form hat er jedenfalls, ist aber - wohl grade deswegen - ein Hingucker. Sehr schön von dir festgehalten.
    Gruß Matthias
  • Claude Perret 7. November 2013, 21:32

    Formidable macro.
  • R.I.L 7. November 2013, 19:37

    Hallo !
    Ein absolut tolles Foto in jeder Beziehung! Viele Grüße!

    R.I.L
  • DarkAbraxas 7. November 2013, 18:53

    Hallo Manfred,
    das ist definitiv eine Grubenlorchel (Helvella lacunosa). Normalerweise ist sie etwas dunkler.
    Bild gefällt mir sehr!
    LG Dark!
  • IngoR 7. November 2013, 18:00

    Hallo Manfred,
    ich denke, das ist ein Grubenlorchel.

    Der Kopfteil des Pilzes sah in Natura dunkler aus, als es auf dem Foto aussieht.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Grubenlorchel

    Viele Grüße, Ingo
  • Manfred Fries 7. November 2013, 17:02

    Hallo Stefan,

    warum denn abdunkeln! Einfach beschneiden und Konzentration auf den Fruchtkörper!
    Kann mir einer sagen, welchen Namen ich diesem Pilz geben darf? Bin im Augenblick selbst ratlos!

    Ich grüße Dich,

    Manfred
  • Stefan Traumflieger 7. November 2013, 4:10

    sehr cool abgelichtet, die Kontraste sehr schön herausgearbeitet. Hier sieht man schön, wie wichtig die Nachbearbeitung ist! Oben links die helle Stelle hätte ich noch etwas abgedunkelt.
    VG Stefan
  • igna78-photography 7. November 2013, 1:10

    Tolles Makro, super Schärfe!

    Lg Gregor (igna78)
  • Priska M. 7. November 2013, 0:15

    Das ist ja ein kauziges Stück Pilz! Sehr gelungene Schärfeebene auf dem Pilz aber auch auf dem herbstlichen Blatt.
    LG Priska

Informationen

Sektion
Ordner Pilze, Flechten
Klicks 325
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5100
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/8
Brennweite 105.0 mm
ISO 100