Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Andreas - Andy


Basic Mitglied, Schönenberg-Kübelberg

Grube Göttelborn

Grube Göttelborn

Mit der Schließung der Anlage im Jahre 2000 gingen die Hoffnungen vieler Bergleute, aber auch ein Stück Glaubwürdigkeit der Politik verloren, schließlich hieß es bis zum endgültigen Aus: „Die Kohle an der Saar ist sicher.“

Die Grube Göttelborn stellt heute ein Symbol der verfehlten Kohlepolitik dar, wurde doch der neue, neue Zeiten versprechende Förderturm IV nur sechs Jahre lang genutzt.

Im Jahre 1988 beschloss die Saarbergwerke AG ihr Drei-Gruben-Konzept, das die wirtschaftliche und logistische Zusammenlegung der bislang selbständigen drei Gruben Ensdorf, Reden/Göttelborn und Warndt/Luisenthal vorsah. Dazu gehörte eine leistungsfähige Förderanlage an zentralem Standort, dem Göttelborn entsprach. Damit sollte eine effizientere Kohleförderung sichergestellt werden. Mit den Kohleerträgen sollten die saarländischen und zum Teil auch andere südwestdeutsche Kohlekraftwerke bedient werden. Die maximale Förderleistung war für 1.050 Tonnen Rohkohle pro Stunde bzw. 2,5 Mio. Tonnen jährlich ausgelegt.

Kommentare 14

  • Uwe Bormann 19. Februar 2015, 21:26

    ein wirklich abgefahrenes Bild....starke Linienführung. Tolle Bea!
    Glück auf Uwe
  • mohane 29. Oktober 2012, 12:36

    bzelle perspective pour ce cliché industriel!
  • Thomas Schulz 3. August 2012, 11:22

    Diese Perspektive gefällt mir richtig gut. Deine Bearbeitung ebenfalls. Klasse gemacht.

    LG Thom@s.
  • RM-foto 30. Juli 2012, 13:40

    Hallo Andreas,
    Perspektive und Bearbeitung super !
    Gruß Rudi
  • UnsUwe 30. Juli 2012, 12:22

    Starke Perspektive!
    Die Bearbeitung finde ich st dir schon besser geglückt als hier. Etwas too much für mich.

    Grüße
    Uwe
  • Andrea Rademacher 22. Juli 2012, 18:56

    klasse Perspektive und die BEA passt auch hervorragend zu dem Motiv
    VG Andrea
  • Photomart 19. Juli 2012, 23:25

    perspektive und bea ist echt klasse
    vg Martin
  • Mr.Marodes 19. Juli 2012, 22:37

    die anlage sieht noch echt gut aus...wie kommt`s ?
    lg volker
  • ubar 19. Juli 2012, 22:16

    Hallo Andreas,
    die meinten "die Kohle an der Saar LIEGT sicher" - da kommt keiner mehr dran.
    Super Bild,
    LG, Uwe.
  • I.Bielenberg 19. Juli 2012, 22:07

    Klasse Perspektive und feine Bea.
    Viele Grüße
  • Frau S. aus D. 19. Juli 2012, 22:02

    Ein Wahnsinns-Bild, hier stimmt für mich alles.
    Ja, auch wir sind betroffen von der politischen Entscheidung. Seit Frühjahr diesen Jahres spielt sich unser Familienleben zwischen dem Saarland und Ibbenbüren ab. Aber auch dort geht der Bergbau 2018 zu Ende.

    Liebe Grüße Jasmin
  • pewag-photos 19. Juli 2012, 21:59

    Wieder eine ganz ausgezeichnete Bearbeitung.
    Gefällt mir richtig gut.

    VG
    Peter
  • Rob-In-Photography 19. Juli 2012, 21:55

    Spaciges Werk Andy!
    Der Standpunkt ist sehr gut gewählt und interessant zugleich.

    Grüße Roberto
  • M W Photo 19. Juli 2012, 21:38

    In deiner Bearbeitung kommt das Kolossale dieser Anlage voll zur Geltung. Ein guter Blickwinkel.

    lg Martin

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Marode/Alt Firmen
Klicks 1.394
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300S
Objektiv 10.0-20.0 mm f/3.5
Blende 11
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 10.0 mm
ISO 160