Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Katrin Müller


Free Mitglied

Grosser Wagen

Ich habe im Urlaub an der Ostsee das erste Mal den Sternenhimmel fotografiert. Die Sonne war schon ca. 1 bis 2 Stunden untergegangen, das Meer im Vordergrund ist nicht mehr zu erkennen, der Himmel war eigentlich schwarz. Ich focussierte manuell auf den Großen Wagen (AF bei diesen Lichtverhältnissen funktioniert nicht, man kann ruhig auf unendlich stellen), wobei ich Wert darauf legte, den Horizont gerade ins Bild zu bekommen (warum er gekrümmt erscheint, ist mir ein Rätsel). Und dann 10 Minuten belichtet mit meiner Nikon F80, Weitwinkel 28 mm. Am Strand war es fast windstill, so daß die Kamera auf dem Stativ einigermaßen ruhig stand. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentare 9

  • Peter Wolf v. Miriquidi-Staufen 7. September 2003, 9:19

    Motivisch Neuland für mich, aber gelungene Aufnahme, und die Bewegung bzw. deren Umfang überrascht mich; farblich schön belichtet, das Weiß unten gefällt mir gut, ist für das Bild mE wichtig. Gruß.
  • Keri Schmunzelfee 7. September 2003, 2:30

    ich kenn mich zwar mit den sternen nicht ganz so gut aus, aber mir gefallen die farben und ich finde es super spannend eurer diskussion zu folgen.
    lg =;o) kerstin
  • Giesbert Kühnle 6. September 2003, 21:06

    @ Ulrich
    Nein ist er nicht! Dennoch ist er doch ziemlich nah an der Ecke des Bildes.
    Gruß Giesbert
  • Katrin Müller 6. September 2003, 21:05

    Hallo Ulrich,
    auf dem Bild ist der Polarstern nicht. Ist halt Zufall gewesen, daß er sich scheinbar rechts oben befindet. Ich hätte ihn auch kaum durch das Okkular sehen können, man muß das Auge erst länger an die Dunkelheit gewöhnen, bis man überhaupt einen Lichtpunkt durch die Kamera sieht.

    Gruß, Katrin
  • Ulrich. Schneider 6. September 2003, 21:02

    Seid Ihr sicher, dass der Polarstern auf dem Bild ist?
    Ich meine nein.

    gruss ulrich
  • Katrin Müller 6. September 2003, 20:51

    Hallo Ulrich,
    Du hast Recht, die Krümmung entsteht durch das Weitwinkel. Der Lichtpunkt am Horizont ist ein Leuchtturm, das durchgängige Licht muß ein Schiff gewesen sein, daß ich nicht gesehen habe. Das der Polarstern rechts oben ist, habe ich auch erst hinterher festgestellt, aber so ist das mit dem Fotografieren, manches ist Zufall!

    Hallo Matthias,
    ich habe mit Blende 5.6 fotografiert.
    Übrigens habe ich noch andere Sternenfotos etwas später gemacht, die alle nicht so gut kommen, weil man dann wirklich nur Striche auf Schwarz hat. Erstaunlich fand ich auch die Färbungen der Sterne, die man so nicht sieht.
    Noch ein kleines Schmankerl: im "Stern" von dieser Woche ist ein Bild vom Mars zu sehen (gleich am Anfang), mit nur 39 sek. aufgenommen - ich denke, auch kurz nach Dämmerung.
    Vielen Dank für Eure Beiträge, Katrin
  • Giesbert Kühnle 6. September 2003, 20:49

    Farben und Tageszeiten wie ich sie mag!
    Schön wie du den Polarstern in die Ecke des Bildes gesetzt hast und so die Sterne um diesen Punkt kreisen. Sollte das Zufall gewesen sein? Bei deinen bisher gezeigten Bildern denke ich, das wir noch viel interessantes von Dir sehen werden.
    Wilkommen in der FC!

    @Ulrich
    Der Lichtstreifen links sicher ein Schiff und der Punkt ein Leuchtturm?

    Gruß Giesbert
  • Hias M. 6. September 2003, 20:41

    Sehr schönes Bild. Muss ich auch mal versuchen. Welche Blende hast Du eingestellt ? Hast Du die 10 Min durch probieren herausgefunden oder wie bist Du darauf gekommen ?

    Gruss
    Matthias
  • Ulrich. Schneider 6. September 2003, 20:39

    Hallo Katrin,
    der Horizont ist gekrümmt weil du mit Weitwinkeleinstellung fotografiert hast. Bei Weitwinkel ist nur die Achse durch die Bildmitte gerade.
    Probiers mal aus, es reicht wenn Du durch den Sucher schaust.
    Das es der große Wagen ist sieht man, wenn man versucht die Anfangspunkt der Linien zu sehen. Man kann es sich vorstellen. Du wirst feststellen, daß die Linien zur rechten oberen Ecke kürzer werden. dort wo sie zum Punkt werden befindent sich Polaris, der Nordstern, der Himmelsnordpol.
    Was ist das für ein Licht am Horizont?

    Gruss Ulrich