Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Großer dicker Steinpilzknubbel.....

komischerweise wieder nicht im Wald gefunden. Naturlich beim Nachbarn auf der Wiese. Etwas Mischwald stand auch dabei....

Es sind aber immer verschiedene Nachbarn.
Da kommt so einges zusammen.

Schirmpilze, Pfifferlinge, Birkenpilze , Rotkappen und mit Glück auch mal ein Steini.... :-)).


Nachtrag : Natürlich war f 60 Mumpitz. Ich habe mit der Blende f 14 gewerkelt. Ein Dankeschön den aufmerksamen Anmerkern.....:-)).

Kommentare 30

  • Dominique BEAUMONT 13. April 2014, 9:44

    A l'automne, je sens le cèpe, son odeur de terre et la fraicheur des matins ensoleillés... J'arrête je vais pleurer!
    Cordialement
    Dom
  • Herbert Schacke 6. Oktober 2012, 9:53

    Da kann man ja fast sagen der letzte seiner Art in diesem Jahr, warum die Pilze bei dir absolut nicht in den Wald wollen...?
  • Esther Richter 4. Oktober 2012, 0:36

    ein klasse schwammerl....auch eine super aufnahme....is jetzt eh ein erinnerungsfoto :-)))
    glg esther
  • Wilhelm Fotos 3. Oktober 2012, 22:36

    Hallo Burkhard,
    herrlich dieses Bild. Schöner Bildaufbau und schöne natürliche Farben, außerdem beste Schärfe. Ein gelungenes Bild würde ich sagen.
    LG
    Norbert
  • Marianne Schön 3. Oktober 2012, 22:00

    Das ist ja ein SUPERSTEINI...solche Kerle stehen
    hier bei uns auch manchmal am Waldesrand herum .
    NG Marianne
  • Hartmut Bethke 3. Oktober 2012, 17:15

    @Burkhard: Danke für die Info! Dann hast Du vielleicht doch einen ganz besonderen Steini ausfindig gemacht, am Ende noch 'ne neue Art ;-) Die unterschiedlichsten Erscheinungsformen unserer Lieblinge machen die ganze Sache ja noch spannender ;-) Knochenhart und madenfrei hört sich jedenfalls schon mal sehr willkommen an ;-)
    LG Hartmut
  • Burkhard Wysekal 3. Oktober 2012, 17:10

    @Hartmut, der Hut war in der Tat ungewöhnlich . Erstmal die "Fehlfarben" im Wechselspiel von braun zu beige.Dazu noch die Furchen , Einbuchtungen und Dellen. Ich hab dergleichen noch nicht gesehen.
    Kann nur damit zusammenhängen, daß er tagelang unbehelligt wachsen konnte und dabei einen Kampf mit dem wechselhaften Wetter ausfocht....:-)).
    @Alle, der Steini war knochenhart und absolut madenfrei....auch ein Rätsel.
    LG, Burkhard
  • Reinhard... 3. Oktober 2012, 16:59

    das sind ja dann schon mächtige Pilzknubbel...
    halt dir die Nachbarn mal gut warm und lad se zu ner Pils ehm Pilz Party ein... ;-)

    LG
    Reinhard
  • Hartmut Bethke 3. Oktober 2012, 16:59

    Dankbar zeigt er Hut und Röhren in gleichen Teilen. Seinen Stiel finde ich immer wieder so herrlich satt und kräftig! So ein Steinifund bleibt einfach immer eine besondere Freude :-) Der relativ helle Hut und HG überrascht hier etwas, sodass dem Betrachter tatsächlich ein HDR einfallen könnte. Ein feines Portrait vom Steini.
    LG Hartmut
  • Joachim Kretschmer 3. Oktober 2012, 16:42

    . . wunderbar, das sind die richtigen Exemplare zum Trocknen, sozusagen als Wintervorrat . . . Viele Grüße, Joachim.
  • Cudos 3. Oktober 2012, 12:23

    Klasse Foto. Gefällt mir.
    VG Cudos
  • Maria J. 3. Oktober 2012, 12:23

    Du hast Glück mit deiner Nachbarschaft ... :-)
    Schön ist er ... und fein im kühlen Licht!
    LG Maria
  • Peter Widmann 3. Oktober 2012, 11:36

    Super gelungen dein stattlicher Karwenzmann. Geht's langsam doch los bei euch ja ? Bei uns ist die Steinpilzschwemme schon vorbei. 60er Objektiv ist klar, aber f60 ist sicher ein Verschreiber oder ?
    LG Peter
  • Lieselotte D. 3. Oktober 2012, 11:28

    Super, diese Schärfe. Da brauchen die ja nicht weit zu gehen um etwas Geschmack ans Fleich zu bringen.:-)).
    LG Lieselotte
  • Gruber Fred 3. Oktober 2012, 9:48

    Hi Burkhard, ich nochmal.
    Habs gerade gesehen, F60 ist schon enorm:-))
    LG Fred

Informationen

Sektion
Klicks 592
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Nikon D 90
Objektiv Mikro-Nikkor
Blende 14
Belichtungszeit 1/13
Brennweite 60 mm
ISO 200