Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
445 5

Timm Kimm


Free Mitglied, Tauberbischofsheim

Grenzgänger 1

Er saß einfach da und wollte fotografiert werden. Vier Bilder habe ich insgesamt gemacht, 20 hätten es werden können.

Der Reiz liegt für mich im perfekten Hintergrund, der sich gegen den neuen Zaun sehr gut abhebt. Die Distanz betrug ca. 3 Meter und das Objekt wusste sich bestens in Szene zu setzen. Die Sonne stand leicht links hinter dem Fotografen.

Kommentare 5

  • chaoskreation 9. Februar 2006, 16:40

    Ein gelungenes Bild.
    Auch interessant deine Beschreibung.
    Das mit dem fotografiert werden kommt mir bekannt vor. Es war eine Schwanenfamilie (mit Junge) die mich so nah heran ließen das ich sie hätte berühren können, noch besser sie machten in meiner Anwesenheit ein Nikeschen in der Sonne ;)
    LG
  • Heidi Zengerling 15. Dezember 2005, 12:23

    Herrliches Bild

    Gefällt mir sehr gut

    LG HEIDI
  • Hans-Bernd Steffens 28. November 2005, 12:02

    Oh ja, "Der Ring des Polykrates" ist eine sehr schöne Ballade, und der Schiller wird zu Unrecht von einigen zu den verstaubten Klassikern gerechnet.

    LG HB
  • Timm Kimm 28. November 2005, 11:17

    "Dies alles ist mir untertänig",
    begann er zu Ägyptens König,
    "gestehe, dass ich glücklich bin!".


    Hersche weise, sonst zwingt der Götter Macht deines Zepters Pracht.


    Ist eines meiner Lieblingsgedichte.
  • Hans-Bernd Steffens 28. November 2005, 10:59

    Ich würd's so beschreiben: Er sass auf seines Daches Zinnen, und schaute mit vergnügten Sinnen auf das beherrschte Samos hin. Ein verkleideter Zaunkönig, halt.
    Macht mir irgendwie gute Laune diese Bild.