Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
grausiges Schicksal

grausiges Schicksal

445 4

Helmut Harhaus


Basic Mitglied, Remscheid

grausiges Schicksal

gestern schauten wir am Stausee Wuppertal-Bayenburg -Höhe "Kaffee Bootshaus"- dem munteren Treiben beim Entenfüttern zu. Bald kam auch die dort ansässige Schwanenfamilie dazu; Eltern mit 4 Jungtieren. Als ich jedoch genauer durch's Tele schaute, stockte mir der Atem:

Eines der Schwanenkinder hat einen Angelhaken im Hals. Der Haken selbst muß recht tief sitzen, er wird vom Federkleid überdeckt. Als teuflischer Halsschmuck baumelt der Blinker mit Schnurwirbel am Hals. Jedoch ist von restlicher Angelleine nichts erkennbar.

Was mag geschehen sein?
Möglicherweise ist der Schwan beim Gründeln mit der Angelleine in Kontakt gekommen. Das Dilema bemerkend, wird er sich logischerweise hat entfernen wollen. Dabei hat sich eine Schlinge um den Hals gelegt. Nun wird der Schwan in Panik die Flucht ergiffen haben. Dabei hat sich der Drilling in den Hals gezogen...

Nun weiß man, daß schon eine dünne Angelschnur von 0.2 mm Durchmesser eine Tragkraft von über 10 kg hat; bis diese reisst, ist auch eine Kraft von über 20 kg notwendig. Der kleine Schwan kann diese Kraft kaum aufgebracht haben; zumal dann nicht, wenn als "Widerlager" der mörderische Haken in seinem Hals steckt und Schmerzen verursachte. Selbst wenn der Nylondraht reisst, reisst er nicht am Knoten/Wirbel, weil er dort doppelt und dreifach liegt. (Es müßte also ein Schnurrest am Haken sein).

Es ist zu vermuten, daß der Angler den Schwan mit seiner Rute an Land gezogen hat und dann die Angelschnur direkt am Haken abgeschnitten und das Tier wieder schwimmen gelassen hat; billigend in Kauf nehmend seinem Schicksal überlassen hat!

Ich weiss nicht, wie man einen Angelhaken aus einem Schwan entfernt, zumal ein Angelhaken ja auch diese heimtückischen Widerhaken hat und nicht "Rückwärts" rausgezogen werden kann.
Ich weiss auch nicht, wie man einen Schwan schonend fangen kann.

Ich weiss aber, daß hier dringend Hilfe notwendig ist, soll das Schwanenkind nicht elend krepieren!

Zuständig???
Wer weiss....

Kommentare 4

Informationen

Sektion
Ordner nature
Klicks 445
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz