Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Maria Schmitz


Free Mitglied, Gießen

Graureiher

Dieser Reiher sitzt oft abends auf einem alten, abgestorbenen Baum, der auf einer Wiese gerade fünf Gehminuten von meiner Wohnung entfernt steht. Meist flattert er davon, wenn man in die Nähe kommt und auch noch einen Hund dabei hat. Vor zwei Wochen kam ich aber einmal ohne Hund, dafür mit Kamera und er hat mich recht weit an sich herangelassen. Leider wirkt das Foto etwas düster, aber es war auch schon leicht dämmrig draußen. Nach dem Foto wollte ich zuviel, bin noch fünf Schritte näher an den Baum heran getreten und sofort war er weg! Aber wenigstens dieses Foto hat er mir freundlicherweise gestattet. Das hochgeladene Foto sieht leider ziemlich verpixelt aus, schade. Mein Originalfoto ist besser. Weiß jemand, was man da machen kann?

Kommentare 10

  • Peter Burkhardt 20. Dezember 2001, 17:30

    Ein tolles Bild dieses
    ästhetischen Vogels.
    Gruß
    Peter
  • Richard Urban 6. Dezember 2001, 20:03

    Tolles Graureiherbild!Ich kenne aus eigener Erfahrung wie schwer es ist einen Graureiher in freier Natur zu Fotografieren.Leider sind diese schönen Vögel sehr scheu!
    Gruß Richard
  • Klaus Pollmeier 23. November 2001, 0:20

    Hallo Maria,
    für ein 400 mm Objektiv ein wirklich gelungenes Foto.
    Der zweite Ast im Bild stört mich nur ein ganz klein wenig. Wenn er dort öffter sitzt, kannst Du ja mal aus einer etwas anderen Richtung probieren, vielleicht ist der Ast dann nicht mehr im Bild.
    Kann man dort mit dem Auto hinfahren?
    Autos werden von den Tieren sehr viel eher toleriert als Fußgänger.
    Da ist eventuell noch was möglich.
    Klaus
  • Maria Schmitz 22. November 2001, 13:45

    @Stephan, @Christian: nein, kein Super-Tele, aber das Zoom der Olympus 2100, immerhin so 380 mm Brennweite, damit konnte ich den Reiher schon ganz schön nah heranholen.
    13 kb sind ja wirklich arg wenig, aber ich lass es jetzt so stehen, euere Kommentare waren ja ganz positiv.
    Gruß Maria
  • Marianne Wiora 22. November 2001, 12:28

    Sehr schön erwischt den Reiher, da schließe ich mich Ralf voll an.
    In Zukunft würde ich die erlaubte Dateigröße von 100-130 kb voll ausnutzten. Gruß Marianne
  • Edeltraud Vinckx 22. November 2001, 10:01

    ich kann auf meinem Monitor eigentlich nicht so die Pixel als störend empfinden. Ansonsten liegt es halt sicher an der Größe der Datei, da gebe ich Ralf recht.
    Das Reiherfoto ist ganz hervorragend von dir aufgenommen worden. Das eigentliche Motiv hebt sich gut vom Hintergrund ab. Also nichts störendes an diesem Foto.
    Gruß Edeltraud
  • Ralf S. 22. November 2001, 7:23

    Tolles Reiherfoto, gefällt mir gut seitens der Bildgestaltung. Aber die Pixelei hat was mit der Dateigröße zu tun. Wenn ich die "Eigenschaften" des Bildes anklicke, erhalte ich die Info, daß nur 13 KB vorliegen. 130 KB sind erlaubt, also noch viel Spielraum nach oben. Da müßtest Du mal probieren.
    Gruß
    Ralf
  • Thomas Kraft 22. November 2001, 2:22

    Hallo,
    das Foto wirft einen nicht um, aber es soll erst einmal nachgemacht werden. Verrätst Du noch ein paar Aufnahmedaten???
  • Klaus Heuer 22. November 2001, 1:39

    Da kann man sagen: Der Vogel hatte einen guten Tag, das er dich so nahe herangelassen hat. Der Vogel zeigt seinen ganzen Stolz, richtig majestetisch. Die Pixel halten sich noch im Rahmen... Gruss Klaus
  • Stephan Roscher 22. November 2001, 1:27

    Hallo Maria,
    jetzt hast Du heute soviel Kommentare zu meinen Fotos geschrieben (besten Dank!), da möchte ich auch was zu Deinen sagen: also ich bin begeistert, mich hat noch kein Graureiher so nahe herangelassen oder hast Du irgendein Super-Tele (1000 mm oder so)? Graureiher sind zwar mittlerweile in unseren Breiten wieder recht häufig, aber es handelt sich um sehr scheue, majestätische Vögel mit großer Fluchtdistanz. Das Foto ist gut - ohne Frage. Das mit den Pixeln stört mich gar nicht so sehr. Den Grund kenne ich aber nicht, wenn Du vorher gut optimiert und keine Riesendatei hochgeladen hast. Aber mach Dir deswegen mal keinen Kopf!
    Gruß Stephan

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 382
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz