Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Grabsteinmoden 30er Jahre

Grabsteinmoden 30er Jahre

973 2

Ursula Elise


Pro Mitglied, Hamburg

Grabsteinmoden 30er Jahre

Am Haupteingang in Hamburg-Ohlsdorf ist eine Sammlung von Grabmalen der 30er Jahre eingerichtet, die zeigt, wie Symbole aus dem Arbeitsleben christliche Symbole verdrängen sollten. Vorgeschrieben war das nicht, aber es wurde anscheinend gern so gemacht. Da kommt dann auf dem Friedhof auch die Lokomotive vor, oft das Flugzeug, das Motorrad. In Hamburg natürlich besonders gern Seefahrtmotive. Auch für Gelehrte fanden sich Symbole: Bücher und Weltkugel, die Eule als schon antikes Zeichen der Weisheit.
Die Schrift ist immer erhaben und immer Fraktur. Die Formen der Grabsteine sind Stelen. Das geht auf eine Friedhofsreform der 20er Jahre zurück.

Kommentare 2

  • KHMFotografie 23. Oktober 2012, 20:08

    ... eine wunderbare Collage..... 1a Fotoarbeit von dir!... Klasse+++++

    LG. kalle
  • Elisabeth Hase 22. Oktober 2012, 14:11

    Hier kann man ja lange die einzelnen Symbole betrachten, am ungewöhnlichsten ist die Lokomotive aber auch das Posthorn habe ich so noch nicht gesehen.Die Schiffe sind ja auch in mehreren Varianten zu sehen samt Anker.
    LG Elisabeth