Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dirk-Christian


Pro Mitglied

gotische Kathedralendetails am Außenbau

Auf diesem Foto erkennt der Betrachter viele elementare Elemente gotischer Baukunst. Schlag doch mal nach, z.B. Kreuzblume, Fiale, Wimperg, Krabben, Maßwerk, Kapitelle, Dienste oder Stützwerk. Vokabeln werden morgen abgefragt !

Während in romanischer Zeit dicke Mauern mit kleinen rundbögigen Fenstern dem Kirchbau genügend Halt und dem mittelalterlichen Menschen im Inneren das Gefühl von Geborgenheit in der Gottesburg zu vermitteln vermochten, strebten die Gebäude in gotischer Zeit in grenzenlose Höhen. Große Buntglasfenster durchbrachen die Wände und erzeugten ein nach lichter Höhe strebendes Raumgefühl. Darunter litt in hohem Maße die Festigkeit des Gebäudes. Halt musste ihm zusätzlich durch äußeres Stützwerk gegeben werden. Hier blickt ihr übrigens auf die Südseite des Kölner Doms. Voll normaaaaaal !

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Sakralarchitektur
Klicks 344
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D200
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 135.0 mm
ISO 100