Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

K.P. Meyer


Free Mitglied

Kommentare 13

  • Ralf Voecking 31. Mai 2007, 20:56

    Wunderbar . Sehr schön. Kompliment. lg,ralf
  • Silke Haaf 12. August 2005, 18:14

    Der Titel paßt wirklich, wie Angela schon treffend bemerkt hat...;-)

    Die Grundidee konnte ich zwar so ohne Erklärung nicht heraussehen, aber die Blüte gefällt mir trotzdem außerordentlich.
    Die Flecken stören bei mir nur wenig.
    Gruß von Silke
  • K.P. Meyer 8. August 2005, 22:37

    Danke allen :-)

    @Paul: Die Grundidee war, aus einem "gemalten, flachen" Hintergrund eine echte Rose wachsen zu lassen. Insofern gehört das tatsächlich zur Gestaltung.

    Ich habe jetzt mal die Originalversion druntergehängt.

    lg Peter
  • Ralf Fackiner 8. August 2005, 20:58

    Geschickte Anordnung im Raum, schöne Farb- und Schärfeverteilung.
    Viele Grüße von Ralf
  • Mi P. 8. August 2005, 20:17

    prima arbeit, gefällt mir

    LG Micha.
  • PAUL H. WEISSBACH 8. August 2005, 20:12

    das leichte flimmern auf meinem TFT lindert nicht meinen Sehgenuss. Welche Farbe die Rose hatte wuerde mich aber mal interessieren! Was mich stoert ist der HG denn dieser hat bei Deiner Manipulation in den Trennfarben rot/cyan sehr gelitten und dadurch die Tiefe verloren. Aber vielleicht gehoerte das zur Gestaltung?
    LG Paul
  • K.P. Meyer 8. August 2005, 20:04

    Paul, ich meinte damit das flimmern. Interessanterweise habe ich auf drei Monitoren 3 unterschiedliche Darstellungen :-)

    lg peter
  • PAUL H. WEISSBACH 8. August 2005, 20:01

    ...deswegen mache ich lieber XXe...:-((((((
    Welche Farbe hatte die Rose im Original?
    Natuerlich kann man bei Anaglyphen nicht grenzenlos mit den Farben spielen, das laesst diese Technik leider nicht zu. Aber wozu auch, frage ich mich. Ich persoenlich richte mich danach und beruecksichtige bei meinen Anaglyphen die Farbpalette die mir diese Technik erlaubt. Wenn ich Motive habe wo es mir auf die Farbtreue besonders ankommt dann ist die Kreuzblicktechnik natuerlich immer von Vorteil.
    Bei Deiner Spielerei kam es aber darauf nicht an. So gesehen, finde ich Dein Werk interessant!
    Gruss Paul
  • K.P. Meyer 8. August 2005, 15:30

    Danke Detlef :-)

    Das ist wirklich nur eine Spielerei: ich habe die Farben der beiden Einzelbilder im HUE unterschiedlich verändert bis das Blau optimal war - dann habe ich den Grünkanal auf beiden wieder zurückgedreht und "leicht" verdunkelt und den Kontrast härter gemacht damit dieser leinwandeffekt entsteht ... usw.

    Bis es mir gefallen hat. Restproblem bleib der "Fleck" der unten rot und grün nebeneinander steht und das flimmern verursachen "kann". (nicht jeder sieht es, bzw. nicht auf jedem Monitor tritt es auf).

    Deswegen mache ich lieber XXe :-)

    lg peter
  • Angela .M. 8. August 2005, 15:11

    Die Rose selbst finde ich toll, auch die kleine Knospe wirkt.Der Hintergrund selber ist mir aber schon fast zu abstrakt. Der Name passt. :-)
    LG Angela
  • Detlef Graf 8. August 2005, 15:02

    super !!
    das geht ja schon in`s künstlerische.
    flimmern kann ich keins erkennen.
    sicher sind die blickweisen doch von unterschieden geprägt.
    ach ja,
    Der Scheinfenster Award - Anaglyphe
    Der Scheinfenster Award - Anaglyphe
    Ro Land
  • Ro Land 8. August 2005, 14:58

    Das blau ist mal wieder wirklich genial! Ich hab hier nur ein paar Betrachtungsprobleme mit dem Hintergrund. Da sehe ich im Cyan-Kanal deutlich mehr als im Rot-Kanal - und das flimmert ein wenig ...
    Gruß, Roland
  • Slava Zharovsky 8. August 2005, 13:38

    Sehr feine Arbeit. Wirkt zart.

    LG Slava