Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Gornergratbahn mit Obergabelhorn und Wellenkuppe

Gornergratbahn mit Obergabelhorn und Wellenkuppe

2.615 19

Velten Feurich


World Mitglied, Dohna

Gornergratbahn mit Obergabelhorn und Wellenkuppe

An den Masten ist zu sehen, daß hier eine große Steigung zu verzeichnen ist auf den letzten 200 Höhenmetern zum Gornergrat.. Das Erlebnis dieser Bahnfahrt ist immer wieder phantastisch und einzigartig. Wie schon mehrfach berichtet ,sollte man als Wanderer mindestens einmal in seinem Leben dort gewesen sein und wird die herrlichen Eindrücke nie wieder vergessen. Besser natürlich ein bis zwei Wochen, um wirklich den schönsten Tag für dieses Erlebnis zu finden. Dazu auch noch mal der Hinweis, daß solche landschaftlichen Höhepunkte, die Weltruhm genießen, auch "besonders vielen gefallen". Deshalb ruhig mal auf das Frühstück am gedeckten Tisch verzichten und sicherstellen, daß man unbedingt mit der ersten Bahn 7 Uhr fahren kann. Das setzt voraus, spätestens 6.20 Uhr in Täsch anzukommen, wenn man nicht in Zermatt wohnt. Dort geht die Bahn kurz nach halb sieben. Bei der Fahrt zum Gornegrat wegen der Sicht auf das "Hörnchen" rechts hinsetzen und oben zuerst nach den Steinböcken schauen und den Monte Rosa "bearbeiten" ehe die Sonne um die Ecke kommt im Gegenlicht. Alles andere auch das Matterhorn laufen nicht davon! Die letzte Juliwoche und die erste Augustwoche sind seit meinen Beobachtungen Anfang der 90ziger Jahre für diesen Urlaub immer die beste Zeit, wie wir auch dieses Jahr wieder in ganz beeindruckender Weise erlebt habe. In dieser Zeit ist es in 15 Wallisreisen nur einmal vorgekommen, daß in dieser Zeitspanne kein einziger Tag mit "völlig blauem Himmel" gewesen ist.

Kommentare 19

  • Dora Maucher 7. Oktober 2007, 7:11

    Mir geht das Herz auf wenn ich deine Bilder vom Wallis betrachte. Wunderschön!
    Eigentlich sollte es dieses Jahr im Urlaub genau dorthin gehen, aber mein Arzt hat es verboten weil es gar so weit hinauf geht. Ich hoffe dass wir das Problem bis nächstes Jahr im Griff haben und ich meinen Traum erfüllen kann.
    Solange helfen deine Bilder!
    Gruß Dora
  • Kurt Neeser 19. September 2007, 8:03

    Ich kann deine Ausführungen nur unterstützen, der Gornergrat ist ein muss.
    Die Perspektive gefällt mir.
    VG Kurt
  • Karin Gregan 15. September 2007, 1:02

    Das Wallis ist wirklich sehenswert, und ich möcht gern noch einmal dort hin... eines Tages tu ich es, und vielleicht schon nächstes Jahr - wer weiß... LG Karin.
    (Und wenn ich es tu, dann ist es Dein Verdienst, mit Deinen "Lock"-Bildern!)
  • Lemberger 14. September 2007, 21:05

    Da hast du aber einen guten Standort gewählt. Diese Ansicht- Gornergratbahn mit Wellenkuppe und Obergabelhorn - ist echt selten.
    Gefällt uns aber sehr gut.
    Als Ergänzung zu deiner Info zur Gornergratbahn- manchmal hat man Glück und der Schaffner genehmigt es, daß man ganz nach vorne gehen darf. Von dort kann man nämlich auch sehr schöne Aufnahmen machen!
    LG Hans und Maria
  • Fabienne Muriset 13. September 2007, 23:44

    Da hast du mir einiges voraus - ich war erst einmal in Zermatt, aber nicht auf dem Gornergrat. Solche Sachen spare ich mir wahrscheinlich für die Rente auf, in der Hoffnung dass ich sie erleben darf... ;-)

    Grüsslis
    Fabienne
  • Wolfgang Föst 13. September 2007, 21:50

    eine klasse aufnahme eines beeindruckenden bauwerkes. ja das waren schon künstler die dies errichteten. na und die landschaft ist ja sowie so super
    vg wolfgang
  • Wolfgang P94 13. September 2007, 17:58

    Eine sehr gelungene Aufnahme, der zu bewältigende Anstieg kommt sehr gut zum Ausdruck.
    Toll das Bergmassiv im Hintergrund!
    LG
    Wolfgang
  • markus.barth 13. September 2007, 16:57

    k l a s s e ! besser gehts nimmer.
  • Martina Bie. 13. September 2007, 12:36

    Ein tolles Bild, Velten! Der Aufwärtsblick lässt die Dimensionen aller Bildelemente besonders eindrucksvoll erscheinen. Sehr schön das Rot der Bahn im Verhältnis zum Umfeld - du hast den richtigen Moment abgepasst!
    LG Martina
  • Alfred Moegen 13. September 2007, 12:14

    Nicht nur Dein Bild ist ein absuluter Hingucker, auch
    Deinen Text hab ich begierlich eingesogen.
    diese Info ist Gold wert
    LG Alfred in Arbeit
  • Thomas Reitzel 13. September 2007, 11:21

    Eine solche Perspektive erfreut den Berg-und Eisenbahnfreund gleichermaßen. Perfekt, oben vielleicht etwas mehr Himmel.
    Velten, wie wäre es mit einer geringfügigen Erhöhung von Kontrast und Farbsättigung?

    Danke übrigens für die Tips zur Vorgehensweise! Die wird manch einer sehr gut nutzen können!
    LG Tom
  • Reinhard Knapp 13. September 2007, 11:19

    Klasse Perspektive und duch den Einsatz der Telebrennweite scheint das Obergabelhorn direkt hinter dem Zug zu stehen.
    LG Reinhard
  • Ralf Schauer 13. September 2007, 10:30

    Schöne Aufnahme und tolle Perspektive.
    Nach Bekanntgabe der "Geheimtipps" werden die Züge hoffentlich auch künftig nicht "rechtslastig" werden.
    Wir haben das zuletzt im Winter gemacht, da muss es dann nicht so früh sein, da die Sonne da nicht so zeitig um die Ecken kommt.
    Interessant an diesem Bild ist der deutlich sichtbare Grosse Gendarm am Gabelhorn. Auch die obenaufliegende Eiskappe der Wellenkuppe ist gut getroffen!
    VG Ralf
  • DigitAix 13. September 2007, 9:54

    Perfekter geht es nicht mehr.....alles stimmig !!!
  • Marianne Schön 13. September 2007, 9:50

    Eine wundervolle Perspektive hast Du gewält, so kommt die
    Größe des Berges nochmal so gut bei uns kleinen Menschlein an.
    NG Marianne