Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

J. Bauer


Pro Mitglied, Aus K. am R.

" Goodbye Sean "

Heute ist der sympatische britische Rennfahrer Sean Edards gestorben.
Er saß als Coach auf dem Beifahrersitz, bei einem "Test-Event" in Australien.
Bei 210 km/h hat der Pilot in einer Kurve die Kontrolle verloren, Sean war nach dem Durchbrechen der Reifenwand und dem Einschlag in der dahinter liegende Betonmauer sofort tot.
Das sofort ausbrechende Feuer hat den Piloten (zu dem Einschlag)schwer verletzt. Der Vater von Sean, Guy Edwards, hat 1976 Nikki Lauda auf dem Nürburgring aus dem brennenden Wrack gezogen.
Sean hat in dem Rennfilm "Rush" seinen Vater in dieser Szene gespielt...
Der Gesamtführende im Porsche Supercup wurde nur 26 Jahre alt.
Meine Gedanken sind bei den Angehörigen und Freunden.

Das Foto zeigt ihn, zusammen mit Nicki Thiim, bei der Siegerehrung der 24H Nürburgring 2013, die die beiden mit Bernd Schneider und Jeroen Bleekemolen gewonnen haben.



Kommentare 1