Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rudolf Bindig


Pro Mitglied

Goldfell-Schüppling, Pholiota aurivellus

Die Goldfellschüpplinge wuchsen an einer vom Sturm gefällten uralten Buche, die vielen Pilzarten Nahrung bietet. Ich fand an ihr schon Gelbstielige Muschelseitlinge, Austernseitlinge, Hallimasch, Feuerschwämme, verschieden Porlinge und Trameten.
Am Aufnahmetag gab es Regen und helles Licht in Abwechselung. Den starken Glanz aus den Hüten habe ich nicht wegbekommen.
Neben dem kleinen G. rechts kommt noch ein kleiner Hallimasch.

Kommentare 7

  • Sigrun v.K. 20. November 2013, 9:24

    Die sehen ja lustig aus! Gefällt mir gut. Wie Du gemerkt hast, kenne ich mich in der Pilzwelt noch nicht so gut aus, deswegen danke für Deinen korrigierenden Hinweis. Jetzt hat es auch endlich die blonde Frau kapiert. :-)
    LG Sigrun
  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 7. November 2013, 21:08

    Die sehen ja hübsch aus mit den tollen Strukturen und ihrer schönen Farbe. Ich finde gerade den Glanz auf den Pilzchen toll.
    LG Heike
  • Burkhard Wysekal 1. November 2013, 10:47

    Ja die mögen Buchen zum fressen gerne...;-).
    Eine gefällige Aufnahme mit Glanzlichtern. Ich finde auch, daß sie gezeigt werden sollen. Bei Nässe schimmern sie wie Speckschwarten....:-).
    LG, Burkhard
  • Uli Esch 29. Oktober 2013, 6:23

    Man hätte von oben noch etwas abschatten können, aber mich stört der Glanz auf den Hüten hier auch nicht. Es unterstreicht doch die schleimige Konsistenz dieser Gesellen. Die Schärfe passt super. Bei den beiden Winzlingen hätte ich jetzt eher auf Buchenschleimer getippt.

    LG
    Uli
  • mag ich 28. Oktober 2013, 21:57

    ich empfinde die hellen spiegelungen nicht als störend. man kann sie jedoch mit einem polfilter sehr gut dosieren, wenn sie stören.
  • Alfons Klatt 28. Oktober 2013, 20:26

    lass sie ruhig glänzen...das ist eben wildlife...sehen echt lecker aus...gruß alfons+
  • Rudolf Baier 28. Oktober 2013, 20:24

    Eigentlich unvorstellbar wie viele unterschiedliche Pilze es gibt.
    Sieht sehr schön aus !
    LG Rudi

Informationen

Sektion
Klicks 342
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-520
Objektiv Olympus Zuiko Digital ED 40-150mm F4.0-5.6
Blende 18
Belichtungszeit 1/5
Brennweite 70.0 mm
ISO 100