Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Tobias Nackerlbatzl


Free Mitglied, Berlin

Gokokuji-Tempel in Tokyo: Gegensätze ziehen sich an

Oder nicht? Der Gokokuji-Tempel in Tokyo, zwei Stationen vom Bahnhof Ikebukuro entfernt, stammt aus dem Jahr 1680 und ist vollständig erhalten.

Als einer der wenigen alten Tempel in Tokyo, die noch aus der Edo-Zeit (1600-1868) stammen und nicht im Krieg zerstört wurden, steht der Gokokuji inmitten von Hochhäusern und neuen Gebäuden. Von einer Sekunde auf die andere betritt man quasi eine andere Welt, man fällt aus dem U-Bahn-Eingang praktisch hinein...

Das Dach auf dem Bild gehört zum Eingangstor des Tempelbereichs, der Name des Hochhauses im Hintergrund ist mit nicht bekannt.
Weitere Bilder vom Gokokuji-Tempel findet ihr hier:

Japanischer Friedhof am Gokokuji-Tempel
Japanischer Friedhof am Gokokuji-Tempel
Tobias Nackerlbatzl

Aufgenommen mit der Olympus c-720 UZ, entzerrt mit PS.

Kommentare 5

  • Madame EIFEL 17. Oktober 2004, 21:59

    Kaum zu glauben.
    So nah beieinander und doch so weit entfernt.
    Gefällt mir sehr gut.
    LG Gerti
  • Klaus Arator 17. Oktober 2004, 20:57

    Tolle, unbekannte Welt, die du mir da nahebringst.
    Wie ich die Japaner kenne, finden sie den Tempel natürlich schöner.
    LG
    Klaus
  • Tobias Nackerlbatzl 17. Oktober 2004, 17:00

    @Katrin: Danke! :-D
    @Simon: Um die Struktur des Daches im Zusammenspiel mit dem Hochhaus ersichtlich zu machen, mußte ich natürlich heranzoomen. Ich hätte auch ein Bild mit ganz vielen Sachen drauf machen können, das wär' aber nicht das gewesen, was ich wollte: die Gegenüberstellung vom über 300 Jahren alten Tempel mit dem Gebäude der Moderne. Auf die Details des Daches kam es mir an, daher dieser Schnitt.

    LG & Danke für die Anmerkungen,
    der Nackerlbatzl.
  • Simon Stucki 17. Oktober 2004, 16:56

    interessant das bild. allerdings könnte das auch problemlos so zusammen geschnitten sein, weil die beiden häuser nur fast weisser himmel trennen.

    interessanter wäre es mit mehr umgebung denke ich. also z.B. mit boden auf dem bild und das bild dafür hochformat.
    ich kenne natürlich die umgebung nicht und weiss daher auch nicht ob das möglich wäre.

    gruss
  • Katrin Taepke 17. Oktober 2004, 14:49

    nun ja jedenfalls sind sie herrlich in ein bild gefasst :-)

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 529
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz