Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans Palla


World Mitglied, München

GO!

Versuchter Glücksfall
Aufgenommen Ende März 2003 - Bot. Garten in München (Nymphenburg) - Ohne Stativ, ohne Blitzlicht. Film: Fuji Superia 400 x-tra. Cam: EOS 300
Durch den hellen Hintergrund (Lampe links) hat die Zeitautomatik schneller zugemacht, so ist fast keine Bewegung zu bemerken.
Bei genauerem Hingucken scheint das eher der Anflug zu sein ..na ja! ;o))

Kommentare 3

  • Jensmens 8. September 2006, 22:15

    Gefällt mir noch besser al "fluor", weil es doch noch ein wenig schärfer ist ;-). Ich kann nur sagen die Schmetterlinge haben etwas durch die Unschärfe "gewonnen", sie leuchten richtig.
    VG Jens
  • Hans Palla 8. September 2006, 7:08

    Hallo Tina,
    freut mich, daß nun doch Jemand da ist, dem sowas gefällt - bislang wurde dieses Bild voll ignoriert und auch wenig besucht.
    Mir persönlich hat es von Anfang an sehr gefallen, habe ein Ähnliches vom gleichen Schmetterling, das ich auch gut finde und nun doch sehr bald zeigen werde.
    Ich finde es ein Unding, daß man alles superscharf und supergezoomt zeigen soll. Schließlich wollen wir ja mit den Bildern sowas wie Gefühle ausdrücken und keine technischen Gegenstände vorstellen oder beweisen wie klasse die Ausrüstung ist .. Die Maler Renoire & Co (mit denen ich mich um Himmels willen nicht vergleichen will) kommen auch prima mit unscharfen Bildern aus.
    Wenn wir es ganz scharf machen wollen, dürfen wir nur ein einziges Pixel darstellen - reproduzierte Bilder bestehen nun mal aus vielen Punkten, haben also immer einen Rest an Unschärfe - das merkt man ja auch schnell, wenn man ein 10x15 cm Bild auf 45x30 cm vergrößert - aber das muß ich hier bestimmt nicht erzählen..
    Für mich zählt in erster Linie die Wirkung eines Bildes, nicht die technische Schärfe.... Was soll ich mit einem absolut scharfem Bild, das absolut hässlich ist ??? Natürlich sollten Bilder, die Schärfe brauchen, auch scharf sein, keine Frage. Es kommt halt drauf an, WAS man zeigen möchte ... (finde ICH). Hier ist der Hauptdarsteller eine Pflanze, auf die ein Schmetterling zufliegt ... [lange glaubte ich, daß er abfliegt ;o)]
    In diesem Sinne: Ciao, hans
    Das oben erwähnte Bild habe ich jetzt eingefügt:
    "fluor"
    "fluor"
    Hans Palla
  • Tina Leitner 7. September 2006, 23:44

    tolle aufnahme auch ohne schärfe,
    das ist mal nen anderer blick auf ein schmetterling.
    lg tina