Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.158 23

Stefan Rohloff


Free Mitglied, Wangen im Allgäu

Glupschi

Er ist mir zugelaufen, einen Tag nachdem mich Giesbert Kühnle s Auahaan besucht hatte ;-)

Günstige Bedingungen für solche Bilder sind meiner Erfahrung nach klares Eis,
ein luftblasenaktiver Tümpelgrund und seitliches Licht der tief stehenden Sonne.

EOS 3, 3.5/180 Makro, f/16, Sensia

Kommentare 23

  • Stefan Rohloff 11. Februar 2004, 18:21

    @ alle
    Danke für eure Kommentare zu den Schnittvorschlägen!

    @ Helmut
    Ehrlich? Hatte noch nie die Ehre ;-)

    Liebe Grüße, Stefan
  • Helmut Gutjahr 10. Februar 2004, 19:10

    Sieht aus wie eine Aufnahme unter dem Elektronenmikroskop!
    LG Helmut
  • Carlo Stuppia 8. Februar 2004, 16:29

    Schwierig, schwierig!
    Ich wanke zwischen der ersten und der dritten Version – wie war der Stand der Abstimmung noch? ;-)

    Muss ich mich wirklich entscheiden? Ich nehm die erste Version... wieso ich das tue, weiss ich aber nicht... vielleicht ist die dritte Version ohne angeschnittene Luftblase zu «clean»...
    Gruss Carlo
  • Rudi Gauer 7. Februar 2004, 19:02

    Hallo Stefan,
    wenn auch etwas spät,
    aber dein Foto sehe ich mir gerne an.
    Vor allem ist es die Fantasie, die hier richtig kräftig angeregt wird, auch Dank deines gut gewählten Titels.
    Zu deiner Frage zum Beschnitt folgendes:
    Normalerweise würde ich auch wie deine Varianten auch zeigen, entweder oben mehr Platz lassen oder kräftiger anschneiden. Aber hier ist die beste Lösung der konkrete mittige Schnitt durch die obere Blase.
    Deine erste Entscheidung war richtig.

    Eine sehr schöne Entdeckung hast du hier gemacht :-)
    Gruß
    Rudi
  • Giesbert Kühnle 5. Februar 2004, 20:58

    Im Vergleich zu deinen Schnittvorschlägen ( Lebkuchenvorrat aufgefüllt? ;-) ) mag ich das erste auch lieber.
    Gruß Giesbert
  • Christian Lehner 31. Januar 2004, 1:26

    hmmm, das erste war das beste - für mich perfekt!

    lg chriS
  • Marko König 30. Januar 2004, 19:05

    Na das ist ja ein schönes Exemplar- gelungen!
    Viele Grüße,
    Marko
  • Geri H. 29. Januar 2004, 20:22

    ,-)
  • Stefan Rohloff 29. Januar 2004, 20:19

    @ Gerhard
    Ja, gerade so, er war auch ziemlich schnell ... ;-)

    Liebe Grüße, Stefan
  • Geri H. 29. Januar 2004, 18:42

    Hast du gut erwischt .... sieht cool aus !


    lg
    Gerhard
  • Stefan Rohloff 29. Januar 2004, 17:35

    @ Gregor
    Drehen hab ich zumindest schon versucht, denke, das war der größtmögliche blasenfreie Raum ... nicht schlecht, dein Vorschlag, finde ich ...

    Liebe Grüße, Stefan
  • Gregor Kofler 29. Januar 2004, 15:46

    *Wenn* schon Anschnitt, dann evtl. etwas kräftiger. Die Halbierung der Blase oben ist gut, aber mich stört das "gerade noch" bzw. "gerade nicht mehr" des "Rumpfes" - wahrscheinlich entzündet sich daran erst die Anschnitt-Diskussion. Hätte man das Ganze vielleicht noch etwas nach links drehen können? Ansonsten evtl. stärkerer Beschnitt oben (Bommel fällt fast raus), links und ein wenig rechts (rechte Blasen aber noch drauf) - sollte wieder 3:2 ergeben...

    Gruß, Gregor
  • Marc Hesse 29. Januar 2004, 14:29

    :))
  • Stefan Rohloff 29. Januar 2004, 14:16

    @ Jürgen
    Noch so einer :-) ... jetzt wissen wir ja, wo die ganzen Smilies herkommen ;-)

    @ Carlo B.
    Ach, einen Mütze ist das ... ich dachte eher an das Hinterteil ;-)

    @ Gregor
    Leider wäre es dann doch wieder nicht optimal gewesen, weil an den Rändern neue angeschnittete Luftblasen dazugekommen wäre ;-)

    @ Torsten
    Ja, Wolken sind etwas ziemlich tristes für den Kleinen ... ich muss sage, dass ich immer ganz gerne anschneide, und ich bin hier auch gar nicht so unglücklich darüber, dass es nicht anders ging ... freut mich, dass du es hier auch so siehst ...

    @ Giesbert
    :-)
    Die Linien verzweigen sich oben zwar nicht wieder (Glupschi besteht ja aus Luftblasen), aber du hast die Einschränkungen in den Kompositionsmöglichkeiten schon richtig erkannt ... (s.u.)

    @ Wiltrud, ja, er hat auch leise gewinselt! ;-)

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    @ alle

    :-)

    Frage der Bildgestaltung:

    Wenn man genau insiehst, kann man oben rechts und unten links schon die nächsten Blasen erkennen ... ich konnte also nicht weiter weg, meine einzige Möglichkeit (zumindest die mir eingefallen ist) wäre gewesen, etwas nach oben zu schwenken ... aber da hätte ich Glupschi vorher unten angeschnitten, als dass ich seinen Kothaufen (oder Mützenbommel?) ganz ins Bild bekommen hätte. Was mich während der Komposition eher beunruhigt hatte, war die mittige Rechtlinksausrichtung. Wegen der Luftblasen drumherum sah ich aber keinen Ausweg. So wollte ich wenigstens die Obenuntenausrichtung etwas außermittig wählen und Glupschi Raum vor seine Schnauze geben. Ehrlich gesagt schneide ich öfter mal ganz gerne Motive an ... ich finde, man muss ja nicht immer alles sehen ... hier zum Beispiel kann man das ja ohne Probleme in der eigenen Fantasie ergänzen ... und ich bin hier ganz zufrieden mit dem Anschnitt ... aber ich hab ihn ja selbst auch komplett gesehen ;-) ... ich finde es auf jeden Fall sehr interessant, euer Meinung dazu zu hören: Wie wirkt der Anschitt hier auf euch? (Jetzt mal unbahängig davon, ob es anders machbar gewesen wäre.)
  • Wiltrud Doerk 29. Januar 2004, 12:41

    Ein herrliches Phantasietier..., mit großen Augen schaut es mich an und sagt mir: hol mich hier raus...!
    Sehr nett,
    lg von Wiltrud