Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Beat Bütikofer


Pro Mitglied, Oberburg, Emmental

Glibberzeug

Die Jagd nach dem Prachtbecherling war wie befürchtet wieder erfolglos. Als Ersatz durfte wieder einmal ein Glibberpilz vor die Kamera, dürfte in Richtung stoppeliger Drüsling gehen. Viele Stoppeln hat er allerdings nicht. Herrlich wars im Auenwald auch ohne Prachtbecherlinge. Der Biber hat dort Einzug gehalten und fängt an die Landschaft zu gestalten. Die ersten Bäume sind gefallen und die Leute haben Freude den inzwischen nicht mehr seltenen Nager nun auch in unserer Gegend zu haben. Bin gespannt was diese Landschaftsgärtner dort noch alles anstellen.

Emmeschachen Oberburg, Kt. Bern, Schweiz

Kommentare 12

  • cassilda 19. Januar 2014, 21:25

    Deine Glibberzeug ist sehr schön geworden..perfekte Schärfe ,das Licht ist auch sehr schön..Lg
  • Ludger Hes 19. Januar 2014, 11:46

    Hallo Beat,
    den Glibberpilz hast Du gekonnt in Szene gesetzt. Schärfeverlauf + Licht sind gut. Aus den schwerigen Lichtverhältnissen hast Du das Beste rausgeholt. :-)
    LG, Ludger
  • Hans Ulrich Oberli 19. Januar 2014, 11:42

    Die Überstrahlungen stören mich nicht, umso mehr diese ja noch eine gewisse Zeichnung aufweisen.
    Im Gegenteil finde ich, dass diese dem Bild eine besondere Tiefe verleihen.
    FG: Hansueli
  • Beat Bütikofer 19. Januar 2014, 10:45

    @Hartmut & Frank: Danke für eure positiven Meinungen. Erwartete da eher kritische Töne da ich selbst nicht so schlüssig werde ob ich mit dem Bild zufrieden bin oder nicht. Liegt wohl daran dass ich weiss, dass mit mehr Aufwand beim Bearbeiten noch einiges möglich wäre. Helligkeit Holz und Hintergrund z.B. Die kleinen Ueberstrahlungen auf dem Pilz stören mich nicht so, da habe ich mit Abschatten gemacht was möglich war.
    Einen schönen Sonntag wünsche ich allen.
    LG Beat
  • Frank Moser 19. Januar 2014, 10:09

    Nur die Transparenz verhindert, dass man glaubt, etwas anderes zu sehen! :-)
    Dem allgemeinen Lob schließe ich mich gerne an. Die nicht einfach zu beherrschenden Lichtreflexe hast Du gut gemeistert, eben so wie die Freistellung. Der unscharfe kleine Haufen rechts bewirkt eine gute Raumtiefe.

    Gruß Frank.
  • Hartmut Bethke 19. Januar 2014, 9:07

    Selten so ein schönes Drüsling-Bild gesehen. Die Lichtspiele auf dem Pilz machen ihn sehr lebendig und die kleinen Mooszipfel sorgen für Abwechslung. Du zeigst ein gut durchdachtes Bild.
    LG Hartmut
  • Marguerite L. 18. Januar 2014, 23:35

    Ein tolles Gebilde, gutes Bild mit feinem Hintergrund,
    und die Nachricht von Bibers ist doch wunderbar
    GrüessliM
  • Conny Wermke 18. Januar 2014, 22:54

    Die habe ich ich heute auch gefunden...
    Bestens hast den glibberigen Gesellen aufgenommen

    LG Conny
  • Beat Bütikofer 18. Januar 2014, 22:46

    @Ingo: Ja klar, ich habe da wieder einmal etwas verwechselt. Der stoppelige ist in der Swissfunghi-Datenbank nicht einmal zu finden.
    LG Beat
  • Senneca 18. Januar 2014, 22:40

    So einen Pilz habe ich noch nie gesehen.

    VG Bert
  • Ruediger Fischer 18. Januar 2014, 22:31

    Dein Ersatzmotiv mit den starken Lichtreflexionen ist dir gut gelungen. Die Feuchtigkeit läßt wahre Glibberberge entstehen.
    VG Rüdiger
  • IngoR 18. Januar 2014, 22:13

    Sehr schöne Aufnahme. Ich denke, dass ist ein warziger und kein stoppeliger Drüsling.

    Viele Grüße, Ingo

Informationen

Sektion
Ordner Januar
Klicks 438
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1.3
Brennweite 100.0 mm
ISO 200