Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
846 15

Klaus-Peter Beck


World Mitglied, Bergheim

Glasmodell

Das Hauptgelände der Zeche Zollverein mit den Anlagen Schacht 12 und Schacht 1/2/8 liegt im nordöstlichen Essener Stadtteil Stoppenberg, unmittelbar angrenzend an die Stadtteile Katernberg und Schonnebeck. Es befindet sich zwischen den Straßen Arendahls Wiese, Fritz-Schupp-Allee, Gelsenkirchener Straße und Haldenstraße. Der Haupteingang mit dem bekannten Blick von vorne auf das Doppelbock-Fördergerüst liegt an der Gelsenkirchener Straße. Benachbart zwischen Arendahls Wiese, Köln-Mindener Straße und Großwesterkamp liegt die Kokerei Zollverein. Die drei Anlagen werden heute in der Regel als Gesamtensemble des Weltkulturerbes wahrgenommen.

Die Anlage Schacht 3/7/10 liegt in rund einem Kilometer Entfernung östlich davon an der Straße Am Handwerkerpark im Stadtteil Katernberg.

Die Anlage Schacht 4/5/11 befindet sich etwa zwei Kilometer nördlich vom Hauptgelände an der Katernberger Straße im Stadtteil Katernberg. Heute nutzt das Gründungs- und Unternehmenszentrum Triple Z die ehemaligen Zechengebäude.

Die Anlage ♁Schacht 6/9 lag rund einen Kilometer südlich vom Hauptgelände zwischen Gelsenkirchener Straße, Im Natt und Hallostraße. Sämtliche Gebäude und Anlagen wurden mit der Aufgabe des Südfeldes 1979 abgerissen; heute ist dort ein Wald.

Die Halden der Zeche Zollverein befinden sich in Essen-Katernberg und Gelsenkirchen.

Kommentare 15

  • Zugreister 12. August 2013, 21:19

    Sehr stark. Das Foto kenne ich.
    Nichtsdestotrotz ist Deins viel besser. Meines stammt noch aus meinen Fotoanfangstagen mit nur wenig Ahnung von Licht.
    LG
  • Grazyna Boehm 12. August 2013, 8:11

    Elegant :-)
    Das Licht hasst du auch fantastisch hin bekommen.
    Gruß, Grazyna.
  • Karl-Heinz Lüpke 12. August 2013, 2:21

    Top, ein schönes Modell! Bei der Zeche habe ich Grubenschlosser gelernt! War eine schöne Zeit!
    Kalle
  • Eifeljäger 11. August 2013, 21:03

    Sauber und lupenrein abgelichtet, ein Glanzstück ohne Kohlestaub. Gefällt mir da wieder alles im Bild stimmt.
    Gruß, Franz
  • ritayy 11. August 2013, 19:43

    filigran und voller Licht... ganz anders als die Originale in Wirklichkeit waren... VG Rita
  • Andrea und Nils 11. August 2013, 17:29

    Was für ein Motiv, klasse aufgenommen...uns gefällt`s
    LG Andy und Nils
  • Joa Maurer 10. August 2013, 23:53

    Sehr schönes Licht und harmonisch das Gesamtfoto.
    vg
    joa
  • Adolf Zibell 9. August 2013, 21:40

    Schön gemacht, gefällt mir.........
    gutes Wochenende.
    LG Adolf
  • Katja St.-Jungbluth 9. August 2013, 21:36

    opale licht-schatten-halbtransparenz..wirkt sehr sanft..trotz der geometrischen elemente..wunderschöne feine farbigkeit
    lg katja
  • Christoph Möschke 9. August 2013, 19:32

    Klasse gesehen und fotografiert.
    Deine Eräuterung sind mal weider einsame Spitze.
    Man Lebt es mit.

    Aber dieses Bild ist extra Toll.
    Faben finde ich genial.

    lg
    Dat Chris
  • Karin und Axel Beck 9. August 2013, 6:46

    Zuerst dachte ich, es ist aus Eis gemacht. Sieht toll aus und du hast es hier gekonnt fotografiert.
    LG
    Axel
  • ela 291 9. August 2013, 6:25

    Sehr schön gemacht!
    +++++
    LG Ela
  • Vitória Castelo Santos 8. August 2013, 22:19

    Gefällt mir sehr gut.
    Schönes Wochenende.
    LG Vitoria
  • Sigrid Springer 8. August 2013, 21:53

    eine ganz tolle Aufnahme von der Zeche aus Glas
    Gefällt mir besonders

    LG sigrid
  • Willi Thiel 8. August 2013, 21:40

    finde das Foto nicht optimal
    Motiv ist toll
    denke ein Glasteil größer den Rest angeschnitten wäre besser
    für mich wirken die teile was verloren
    ist halt meine Meinung
    hg willi