Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

MacPeip


Free Mitglied, Braunschweig

Kommentare 4

  • Heinzelmeier 20. September 2013, 14:15

    Entoptische Farben

    Laß dir von den Spiegeleien
    Unsrer Physiker erzählen,
    Die am Phänomen sich freuen,
    Mehr sich mit Gedanken quälen.

    Spiegel hüben, Spiegel drüben,
    Doppelstellung, auserlesen;
    Und dazwischen ruht im Trüben
    Als Kristall das Erdewesen.

    Dieses zeigt, wenn jene blicken,
    Allerschönste Farbenspiele;
    Dämmerlicht, das beide schicken,
    Offenbart sich dem Gefühle.

    Schwarz wie Kreuze wirst du sehen,
    Pfauenaugen kann man finden;
    Tag und Abendlicht vergehen,
    Bis zusammen beide schwinden.

    Und der Name wird ein Zeichen,
    Tief ist der Kristall durchdrungen:
    Aug in Auge sieht dergleichen
    Wundersame Spiegelungen.

    Laß den Makrokosmus gelten,
    Seine spenstischen Gestalten!
    Da die lieben, kleinen Welten
    Wirklich Herrlichstes enthalten.

    Johann Wolfgang von Goethe
  • RudRoh 16. September 2013, 14:40

    Gut gesehen wunderbar umgesetzt !!!
    lg Rudi
  • Hanjo-Fineart 11. September 2013, 13:08

    Schade um das Fenster und Klasse festgehalten.
  • Reiner BS 9. September 2013, 19:45

    Biste da mit deinem Panzer gegen gefahren?
    Gute Nahaufnahme.
    Gruß Reiner

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Digiart
Klicks 319
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D200
Objektiv ---
Blende 11
Belichtungszeit 4.5
Brennweite 13.0 mm
ISO 100