Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
830 11

Jürgen Gräfe


Pro Mitglied, Stadtroda

Ginster in rot

***

Kommentare 11

  • Jo Hanna 31. Mai 2005, 20:40

    dein ginster ist rot und ich bin blass vor neid
    wundervolles bild!
    gruß jo
  • V. Munnes 30. Mai 2005, 17:38

    ....mit interessanter Schärfenverteilung !

    vlG--------------------------------------------------------------volker-
  • Aurora G. 30. Mai 2005, 11:15

    gefällt mir sehr gut. lg., A.
  • Jürgen Gräfe 28. Mai 2005, 10:27

    Danke für eure Anmerkungen.
    Conny und Bernd, ja das ist eine Züchtung (Hybride) von der Art "Cytisus scorparius". Die Sorte heißt "Killiney Red" (also eine englische Züchtung). Es gibt noch eine Reihe anderer Sorten und Farben.
    Wolfgang, die Kultur ist einfach ; nur nicht verhätscheln. Sandiger eher magerer Boden genügt. man sollte nicht düngen.
    Es gibt aber auch noch andere, sehr schöne Arten. Eine davon ist "Cytisus purpureus" (Roter Geißklee = Rosenginster) Sie ist pinkfarbig.
    lG
    Jürgen
  • Piroska Baetz 25. Mai 2005, 14:06

    einfach ein herrliche makroaufnahme, gefällt mir sehr gut
    lg. piri
  • Bernd Schlenkrich 23. Mai 2005, 21:20

    Hallo Jürgen, roter Ginster? den habe ich noch nicht gesehen. Der gelbe Besenginster beginnt jetzt im Schwarzwald zu blühen.
    LG
    Bernd
  • Trautel R. 23. Mai 2005, 19:51

    ich lese, dass auch die anderen vor mir erstaunt über roten ginster sind.
    sehr gut hast du die einzelne blüte festgehalten.
    lg trautel
  • Conny Wermke 23. Mai 2005, 7:39

    Die einzelne Blüte hats Du gelungen festgehalten. Ist der rote Ginster eine Züchtung oder gibt es den genauso wie den Gelben?

    LG Conny
  • Wolfgang Teschner 23. Mai 2005, 0:16

    Ich bin an Ginster bisher meist grandios gescheitert, Jürgen, und schon deshalb empfinde ich Dein Bild als etwas besonderes.
    Und das Ginster auch rot sein kann, war mit bis zu diesem Moment auch neu.
    Mit gefällt Dein Bild, so wie's ist, sehr.
    Zu Kinderportraits würde ich mich gerne mit Dir unterhalten, wenn wir in Thüringen sind
    vG vom Wolfgang
  • Jürgen Gräfe 22. Mai 2005, 22:26

    Hallo Leonora, das ist eine "klasse" Frage. Sie reagieren wie Menschen! Wenn der erzeugte Nektar oder Pollen genießbar ist, wird genascht oder auch "gefressen". Wenn nicht - uninteressant.
    Entscheidend ist, ob ihr Rüssel lang genug ist, um an den Nektar gelangen zu können oder umgkehrt, die Nektarien leicht erreichbar sind ...
    Leider sind für den Menschen attraktive Züchtungen für die Insektenwelt zT vollkommen uninteressant. Das gilt besonders für gefüllte Sorten, die häufig weder Pollen noch Nektar erzeugen können!
    lG
    Jürgen
  • Lenora H. Stein 22. Mai 2005, 22:17

    Eine Züchtung? Die geöffneten Blüten sehen sehr anziehend und interessant aus.
    Ich habe eine Frage an Dich als Imker: Wie reagieren Bienen auf Pflanzen, die in unserer Region normalerweise nicht vorkommen?

    Liebe Grüße
    Lenora