Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mara T.


World Mitglied, Kassel

Gingko

Der Gingko biloba - oder auch Fächerblattbaum -
ist der älteste noch lebende Baum der Welt.
Er ist weder ein Blatt- noch ein Laubbaum.
Seit mehr als 200 Millionen Jahren lassen sich Gingko-Bäume auf unserem Planeten nachweisen.
Vor 30 Millionen Jahren war der Gingko auch in Mitteleuropa verbreitet,
die Eiszeiten haben ihn jedoch nach China und Japan verdrängt.
Seit Ende des 18. Jahrhunderts wurde der Baum nach Europa eingeführt und als Zierpflanze erstmals in Wiener Parks angepflanzt.
Bevor er seine Blätter verliert, hat er eine wunderschöne Herbstfärbung.
Gingko wird - nicht nur in China und Japan - hoch geschätzt als altes Heilmittel gegen Asthma, Bronchitis, Hautunreinheiten,
aber auch für die bessere Durchblutung des Gehirns und gegen Arteriosklerose.

Kommentare 21

  • Mirjam Und Frank 16. November 2007, 20:47

    Eine wunderschöne Idee.

    LG, Mirjam
  • Hans B 2. 15. November 2007, 19:25

    Blätter und Tropfen find ich sehr gelungen.
    Mich stört nur der Rahmen und die Schrift rechts.
    Auf den ersten Blick wirkt das Foto für mich wie eine Briefmarke.
    Vielleicht anderer Rahmen (oder ohne) und ohne Schrift.

    Gruß Hans
  • Mara T. 15. November 2007, 14:52

    @Doris: Das ist ja toll, dass Du mir gleich ein passendes Gedicht von Goethe dazugeschrieben hast. Das kannte ich überhaupt nicht.
    Danke !
  • Doris H 15. November 2007, 12:35

    dazu fällt mir eingetlich sofort das Gedicht Gingko von Goethe ein.

    Ginkgo-biloba


    Dieses Baumes Blatt,
    der von Osten
    einem Garten anvertraut
    Gibt geheimen Sinn zu kosten
    wie' s den Wissenden erbaut.

    Ist es e i n lebendig Wesen
    das sich in sich selbst getrennt?
    Sind es zwei, die sich erlesen
    daß man sie als e i n e s kennt?

    Solche Frage zu erwidern
    fand ich wohl den rechten Sinn.
    Fühlst du nicht an meinen Liedern
    daß ich e i n s und d o p p e l t bin?

    Deine Info ist aber auch sehr interessant. Ich mag diese Bäume sehr! Und ich mag dein klares bild.

    LG Doris
  • Thomas . Lanz 14. November 2007, 23:43

    bild und text gefallen mir wieder mal sehr gut !
    lg thomas
  • open eye 14. November 2007, 20:10

    Perfekte Dokumentation!
    L.G. Hannaros
  • Mara T. 14. November 2007, 19:56

    @all: Danke :-)
    @Jürgen: Aber ganz gewiss. FC hat schön öfter auch zu meiner Bildung beigetragen.
    @Charly: Siehste, vielleicht gibts ja im Park Schönfeld auch einen Gingkobaum. Da kannst Du Dir ein paar Blätter holen und draufrumkauen ... oder aber regelmässig ne Pille einwerfen ... oder einfach die Brille demnächst an die Kette legen :-)))
  • Michael P.-Becker 14. November 2007, 19:55

    Schöne Arbeit und Bildidee....!
    Herzliche Grüße Michael
  • Wiebke Q-F 14. November 2007, 19:30

    Eine sehr schöne Komposition klasse fotografiert.
    LG wiebke
  • n o r B Ä R t 14. November 2007, 18:51

    Schön diese Komposition !
  • Eckh.Müller 14. November 2007, 18:11

    Die Gingko Blätter sind perfekt aufgenommen. Besonders schön mit den Wassertropfen. Aber für mich waren auch Deine Erläuterungen sehr interessant. Vielen Dank.
    LG Eckhard
  • Annette Schubert 14. November 2007, 17:48

    Tolle Zusammmenstellung! Gefällt mir gut!
    LG Annette
  • Charly R. 14. November 2007, 17:31

    Mara !! bin mal wieder von den Socken.. Toll !
    Die Tipps sind gut, sollte ich vielleicht auch mal anwenden... ob das auch gegen Brillenvergessen hilft...;))) ?

    :)) Charly
  • Manuela Ibenthal 14. November 2007, 16:45

    Eine sehr gute Präsentation. Gefällt mir.
    LG Manuela
  • (M)Ein-Blick 14. November 2007, 16:37

    eine wunderbar gelungene Darbietung!
    Gruß Gerda

Informationen

Sektion
Ordner Grün
Klicks 839
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz