Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Benjamin Gartner


Basic Mitglied, Siegerland / NRW

Gigant im Nebel - Taipei 1O1

Nach dem mühseligen erreichen des "Gipfels" des Elephant Mountains hat sich erst einmal Enttäuschung breit gemacht. Die ganze Stadt ist im Nebel und Dunst verschwunden, der 101 kaum zu erkennen. Nach etwas Wartezeit hat sich der Dunst dann pünktlich zum Sonnenuntergang wenigstens etwas verzogen sodass der Gigantische Tower sichtbar wurde.

Besonders interessant finde ich die Hochhäuser im linken Teil des Bildes die bis zur Unkenntlichkeit immer mehr im Nebel verschwinden.

7 Hochkant Aufnahmen a 30mm

25°1'39" N 121°34'35" E







Bildverlinkungen wenn sie denn zum Thema passen - sind genauso willkommen wie Kommentare und Kritik.

Kommentare 4

  • Peter U. 31. März 2013, 18:52

    So viel Glück muss man erst mal haben, so ein Naturschauspiel auf den Punkt so erleben zu dürfen. Die Folge sind einzigartige Bilder wie sie Stimmungsvoller nicht sein könnten. Der Aufstieg hat sich mehr als gelohnt, Wahnsinn.
    LG
    Peter
  • T.Schupeta 31. März 2013, 18:19

    Benjamin! Hell aber trotzdem sehr sehr sehr geil!
    Kompliment!
  • A. Linschmann 31. März 2013, 18:10

    phänomenale bildstimmung durch den nebel. hat schon fast etwas mystisch-fabelähnliches.
    hier gefällt mir der harte kontrast von geradem stahl und beton zu den durch nebel weichgezeichneten ebene.
    und dazu geben die ersten strahlen der morgensonne ihr i-tüpfchen für die bildstimmung.
    kompliment! eine glanzleistung.
  • Christian Dolle 31. März 2013, 16:41

    Der Nebel ist super. Er gibt deinem Foto besondere Atmosphäre. Dahat sich der Aufstieg in jedem Fall gelohnt, denn das Ergebnis sieht toll aus.