Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

fherb


Basic Mitglied

Kommentare 3

  • fherb 28. April 2014, 1:54

    Hallo, Thomas!

    Ja, die Blendeneinstellung ist blöderweise echt. Belichtungstechnisch war mir das Bild vollständig misslungen. Hab mich selten so geärgert. Leider hab ich's erst zu spät bemerkt und dann erst in der nächsten Einstellung korrigiert: http://fc-foto.de/33684271

    Mit F/32 hatte zusätzlich auch die Schärfe gelitten. Zum Glück ist's ein Raw gewesen, und ich habe mich vor kurzem noch mal ran gesetzt und die Bereiche Himmel, mittlerer Streifen und das Feld im Vordergrund mit verschiedenen Einstellungen neu entwickelt. Die drei Bereiche sind dann mit Gimp wieder zusammen gesetzt und ich konnte so vor allem das starke Rauschen reduzieren, ohne vollständig auf die Struktur verzichten zu müssen, und die Farben samt Kontrast wieder heraus holen.

    Ich bin mir nicht mal sicher, ob ich das selbst so verstellt hatte (beim Aufsetzen auf's Stativ) oder die Elektronik Schuld hatte. Mit dem Objektiv hatte ich an dieser Kamera ständig Probleme. Manchmal kontaktierte es gar nicht und oft war der Autofokus völlig daneben. Da das Objektiv offenbar in Ordnung war, hab ich mich nach kurzer Zeit von der verwendeten D5100 wieder getrennt und bin auf Sony umgestiegen. Den "Freiheitsgrad" hatte ich damals noch. Die D5100 war mit diesem einen Objektiv mein Wiedereinstieg in die Fotografie.
  • SkywarnTommy 19. April 2014, 19:24

    Tolles Teil!
    Wunderbar linear ausgebildete Shelfcloud und schön Strukturierte Böenfront.
    Dahinter schön zu erkennen ein kräftiges Niederschlagsfeld.

    Tipp: Mit mehr Licht würde man die Strukturen besser ekennen können.
    Darum auch die Frage: Ist der Wert f32 der Blende echt?
    Das würde dann auch die Bewegungsunschärfe erklären.
    Meiner Erfahrung nach ist bei Gewittern eine offene Blende besser, ausser bei Nachtblitzen und Naheinschlägen

    Lg Thomas
  • top-pic 19. April 2014, 6:32

    sieht super aus!

    lg top-pic

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Portfolio-Ordner
Klicks 417
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5100
Objektiv Tamron SP AF 17-50mm f/2.8 XR Di II VC LD Aspherical (IF) (B005)
Blende 32
Belichtungszeit 15
Brennweite 17.0 mm
ISO 100