Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ursula Elise


Pro Mitglied, Hamburg

getrennte Paare 3

DORFMUSIK

Letztes Boot darin ich fahr
keinen Hut mehr auf dem Haar
in vier Eichenbrettern weiß
mit der Handvoll Rautenreis
meine Freunde gehn umher
einer bläst auf der Trompete
einer bläst auf der Posaune
Boot werd mir nicht überschwer
hör die andern reden laut:
dieser hat auf Sand gebaut

Ruft vom Brunnenbaum die Krähe
von dem ästelosen: wehe
von dem kahlen ohne Rinde:
nehmt ihm ab das Angebinde
nehmt ihm fort den Rautenast
doch es schallet die Trompete
doch es schallet die Posaune
keiner hat mich angefaßt
alle sagen: aus der Zeit
fährt er und er hats nicht weit

Also weiß ichs und ich fahr
keinen Hut mehr auf dem Haar
Mondenlicht um Brau und Bart
abgelebt zuendgenarrt
lausch auch einmal in die Höhe
denn es tönet die Trompete
denn es tönet die Posaune
und von weitem ruft die Krähe
ich bin wo ich bin: im Sand
mit der Raute in der Hand

Johannes Bobrowski

Kommentare 2

  • ZuppaNova 10. September 2009, 16:06

    eine große innigkeit in den gesten sehe ich hier. die hände, ja, intensive abschiedsberührungen. und mir scheint, sein blick sei bereits "in die andere welt" gerichtet, er reckt sich ein wenig, schaut in die ferne, während sie ganz auf ihn fokussiert. eine "von innen" belebte szene.
    lg, zuppa
  • Ursula Elise 10. September 2009, 14:55

    "schleicht sich davon" - klingt, wie wenn er sie aus Fremdgehergründen verlassen will; aber er ist doch gestorben! (Jedenfalls deute ich's auch so, dass ER geht.) Es gibt hier in Ohlsdorf auch weitere mehrfigurige Grabmale (Hamburg war und ist eine reiche Kaufmannsstadt, und Friedhofskunst ist ja u.a. auch teuer), oft dann nur als Reliefs (billiger).
    Dies hier liebe ich; schau dir doch nur mal die Hände an - wer schleicht sich denn da?
    lg Ursula