Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Getreideernte im Ruhrtal

Getreideernte im Ruhrtal

712 2

Thomas Hoog


Pro Mitglied, Essen

Getreideernte im Ruhrtal

Mit der Ruhrtalbrücke der Autobahn A52 zwischen Essen-Kettwig und Ratingen-Breitscheid. Bei dem warmen Wetter ohne Wind staubt der Mähdrescher gut sichtbar. Hoffentlich hat der Fahrer einen Filter in seiner Klimaanlage, sonst muß er bestimmt niesen. Außer Radio hat ja die Klimatisierung bei diesem Maschinen Verbreitung gefunden.

"Ein leichter Überdruck in der Kabine verhindert das Eindringen von Staub und Schmutz und hält den Arbeitsplatz sauber. Die leistungsstarke Klimaanlage sorgt auch bei glühender Hitze für konstante, angenehm kühle Temperaturen. Bei der Maisernte im Herbst sorgt die serienmäßige Heizung für wohlige Temperaturen in der Kabine", so der aktuelle Werbetext für die Mähdrescher bei Deutz-Fahr auf http://www.deutz-fahr.de

GPS und Autopilot dürfte der nächste Schritt sein. Bei unseren überschaubaren und oft unregelmäßig geformten Äckernweniger, aber bestimmt in den weiten Feldern der USA und Rußlands.
Bei Mülheim-Menden, 24.07.08

Staubwolke im Getreidefeld
Staubwolke im Getreidefeld
Thomas Hoog

Kommentare 2

  • Wolfgang P94 26. Juli 2008, 14:50

    Starke Aufnahme! Wirkt auch gut mit der Ruhrtalbrücke im Hintergrund!
    LG
    Wolfgang
  • Günther Weber 26. Juli 2008, 12:26

    Auf unregelmäßigen Äckern kann der Autopilot doch voll seine Leistung zeigen. So exakt kann kein Bauer den effizientesten Weg errechnen.
    LG, Günther