Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

enner aus de palz


World Mitglied

+++GESUNDHEITSRISIKO HOCHSPANNUNG+++

Der neue 110 KV Hochspannungsmast in Otterbach bei Kaiserslautern steht.

Da in den Ballungsräumen der Bauplatzmangel immer mehr zunimmt, kommen Bauplätze in Leitungsnähe wieder verstärkt in Diskussion.

Die Gesundheitsrisiken durch Hochspannungsleitungen werden ständig untersucht, aber auch verharmlost, denn „Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe“.

Der Handyhersteller wird nie zugeben, dass Handystrahlen gesundheitsschädlich sind, Sendemastbetreiber streiten die Schädlichkeit der Funkwellen ab, die Zigarettenindustrie hätte nie freiwillig die Warnhinweise auf den Zigarettenschachteln angebracht, anders ist es auch nicht bei den Stromerzeugern.




Kommentare 36

  • Andreas Josef 20. Mai 2014, 19:08

    Diesen mächtigen Strommasten mit seinen Auslegern und den Leitungen hast Du prima im Bild positioniert. Schön wie Du die Diagonalen ausgenutzt hast. S/w passt gut. Das Bild imponiert mir. Ansonsten sind diese Freileitungen natürlich Fluch und Segen zugleich. Tragisch wird es insbesondere für unmittelbare Anlieger und Betroffene. VG Andreas
  • Johann Messner 17. Mai 2014, 21:30

    Du hast wohl neue Lieblingsmotive entdeckt. :)
    Eine tolle Perspektive ist dir hier gelungen.
    Gruss, Johann
  • Isiikati 16. Mai 2014, 17:23

    KLASSE Bild mit der Perspektive und Tonung... und deine mahnende Worte dazu .. und deine Meinung teile, aber leider wir dem Ganzen; Machtlos gegenüberstehen.
    Lg.IsiiKati
  • Bernd Tolksdorf 16. Mai 2014, 9:22

    So ist es, jetzt durch die Energiewende wieder ein richtiges Thema. Bei uns entlang der A 9 soll ja nun eine 2. Trasse gebaut werden.
    LG Bernd
  • Bruni13 15. Mai 2014, 21:01

    das sind ja mal ganz andere motive....super!
    ich finde dein bild total klasse :-)
    lg bruni
  • Hans Bergm. 15. Mai 2014, 19:29

    Ein Monstrum!
    Energie will organisiert sein!
    Klasse Perspektive!
    Gruß Hans
  • Martin Kroke 15. Mai 2014, 19:28

    Eine sehr schöne Perspektive.
    VG Martin
  • Bea '67 15. Mai 2014, 12:30

    ... aber dennoch ein sehr gutes Motiv das du klasse aus dieser Perspektive präsentierst.
    LG Bea
  • Motivsammler 15. Mai 2014, 10:56

    Mit Deiner Ausführung hast du den Nagel auf den Kopf getroffen. Eine imposante Aufnahme, klasse Perspektive und auch in der Tonung spitze.
    LG Frank
  • Peter Führer 15. Mai 2014, 7:23

    Tolle Perspektive, du sagst es, bei uns sagt man ; jeder Krämer (gibt ja fast keine mehr) lobt seine Ware, den Nachteil, was doch alles hat, hört man von der Konkurrenz, (wenns eine gibt),
    LG Peter
  • Klaus Duba 14. Mai 2014, 22:16

    Tja Rainer die Leute, die in der Nähe solcher Masten wohnen, werden ein Lied davon singen können!
    Dein Text ist ein klasse Denkanstoß und deine Aufnahme besticht durch diese geniale Perspektive und eine knackige Schärfe! Obendrein auch eine geeignete Tonung!
    LG
    Klaus
  • Fidibauer 14. Mai 2014, 22:01

    toll, Dein Foto - eine ganz großartige Perspektive -
    mit Deinem Gedankenansatt hast Du natürlich in gewisser Weise Recht - viel schlechter aber ist, wenn gar keine Trassen vorhanden sind und wir unseren teuer produzierten Strom irgendwohin verscherbeln müssen, nur weil wir ihn nicht dort hin transportiert bekommen, wo er sinnvoll eingesezt werden könnte..
    Ein schwieriges Thema... von der Sorte gibt es leider zu viele..
    lg Fidi
  • Cecile 14. Mai 2014, 21:22

    Du bringst es mit deiner Info und Foto auf den Punkt und ich höre direkt das Knistern unter dem Mast, wenn ich nur dein Foto betrachte.
    Danke, dass du dieses Thema mal aufgreifst.
    LG E.
  • Gabriele Benzler 14. Mai 2014, 20:04

    Eine interessante Perspektive! Sieht super aus!
    LG Gabi
  • realherz 14. Mai 2014, 19:48

    Hallo Rainer,
    eine sehr gut Darstellung der Hochspannung.
    Einen sehr guten Zuschnitt und BEA hast Du hier gewählt. Ebenso gut ist auch deine Perspektive.
    VG Realherz
  • Wilfried Humann 14. Mai 2014, 19:36

    Eine beeindruckende Aufnahme aus genialer Perspektive! Bildschnitt und SW-Umsetzung passen auch. Ich möcht unter so einer Leitung nicht wohnen, aber wir werden noch weitere solcher Leitungen brauchen. Auch hier in unserer Gegend ist eine große Trasse geplant. LG Wilfried
  • roland gruss 14. Mai 2014, 18:24

    das sieht gewaltig aus
    tolle perspektive und aufnahme

    lg roland ;-)
  • Fred Dahms 14. Mai 2014, 18:20

    Eine großartige Perspektive und eine ganz feine S/W Arbeit
    Gruß Fred
  • S. Söllner 14. Mai 2014, 18:12

    Die Perspektive ist klasse, sw eine gute Wahl...
    Lg, Sigi
  • 19king40 14. Mai 2014, 17:24

    Klasse Foto,Dein Text,wie wahr,leider.
    LG Manni
  • ~cosmea~ 14. Mai 2014, 16:34

    Tolle Aufnahme
    s/w wirkt wunderbar.
    LG, cosmea
  • Gusti Brodmann 14. Mai 2014, 16:22

    Eine fantastische Perspektive, man hat das Gefühl, die Leiter sei nie zu Ende. Die Schärfe ist wieder 1A.
    lg Gusti
  • Bernhard Kuhlmann 14. Mai 2014, 14:50

    Wie Recht du doch hast !
    Nur werden wir daran nicht viel ändern können !
    Leider .
    Ein Eindrucksvolles Bild hast du hier hochgeladen und die Anmerkung dazu regt zum nachdenken an .
    Gruß Bernd
  • E. Ehsani 14. Mai 2014, 14:42

    Ganz starke Wirkung aus dieser Perspektive. S/W gefällt mir auch besser. LG Esmail
  • Hans Pfleger 14. Mai 2014, 13:39

    Unter so einem gigantischen Strommast würde ich auch nicht wohnen wollen. Leider hat nicht jeder die Wahl. Ich habe auf Mallorca gesehen, was es heißt, ganz auf unterirdische Verlegung der Stromleitungen zu verzichten. Überall stehen mehr oder weniger stabile Holzstrommasten und hängen Kabel in der Luft herum. Da sind wir schon Lichtjahre weiter. Aber bei dem immensen Elektrizitätsbedarf, den wir haben, sind halt auch solche Leitungsmengen erforderlich. Das hat auch nichts mit Atomstrom zu tun, auch der mußte durch Leitungen. Eine Verlegung aller Leitungen unter die Erde wäre nicht nur aus finanziellen Gründen nicht mehr machbar.
    Wir werden wohl damit leben müssen.
    Deine Aufnahme aus dieser äußerst interessanten Serie ist sehr beeindruckend, die Perspektive trägt sicher auch zur enormen Wirkung bei. Aber auch die sw-Gestaltung paßt bestens zum Motiv,
    Gruß Hans