Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Torsten Päschel


Pro Mitglied, Lüneburg

geschmolzene Glocken

Aufgenommen in der Marienkirche in Lübeck.

Während des durch den Bombenangriff ausgelösten Brandes am Palmsonntag 1942 sollen die Glocken durch den Luftzug noch einmal geläutet haben, bevor sie herabstürzten. Die Reste zweier Glocken, der ältesten Glocke von 1508, der Sonntagsglocke von Hinrik van Kampen (2.000 kg, Durchmesser 1710 mm, Schlagton a0) und der Pulsglocke des Lübecker Ratsgießer Albert Benningk von 1668 (7.134 kg, Durchmesser 2170 mm, Schlagton fis0), wurden als Mahnmal in der ehemaligen Schinkel-Kapelle unter dem Süderturm erhalten.
(Quelle: wikipedia)

Kommentare 1

Informationen

Sektion
Klicks 507
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv AF Nikkor 85mm f/1.8
Blende 2
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 85.0 mm
ISO 800