Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Elke Krone


Free Mitglied, Ratingen

.... gerettet

Gestern Abend mit Beginn der Dämmerung hatten wir unseren ersten NABU Einsatz zur Rettung der Erdkröten.
Eine Anliegerstraße stark frequentiert von "Durchfahrern" welche schneller zur Autobahn gelangen möchten...mitten durch das Krötenwanderungsgebiet !!
Anwohner machten die NABU aufmerksam auf die vielen tot gefahrenen Tiere!
Tatsächlich konnten wir gestern mit Beginn der Dämmerung innerhalb einer Stunde 130 Einzeltiere und 7 Paare im Schein der "Grubenlampe" auffinden und einsammeln...

Zwei hatten dieses Glück leider nicht mehr.

Grasfrösche so wie hier auf dem Bild.....konnten wir nur dieses einzelne Paar finden ...woran man erkennen kann, das vermutlich diese Population schwächelt ! aber wenigstens das eine Paar zu unserer großen Freude.
Bild iss nur mit dem Handy aufgenommen....

Vielleicht können wir für diese Zeit dort eine Sperrung erwirken....durch die Dokumentation der großen Populationen (zwei) und solcher Seltenheiten auch der Feuersalamander wurde hier gesichtet ....
Die Anwohner jedenfalls können nur im Schrittempo zu ihren Häusern und einer geht vorm Auto her um die vielen Kröten wegzusammeln.
Ein Zaun ist in diesem Fall keine Lösung...da es leider nicht genug Helfer gibt :-( um Morgens und Abends die Kröten zum Teich zu bringen.

also...alle Ratinger sind aufgerufen....bei Interesse dort mit zu helfen....sich zu melden...vielen Dank !

Übrigens kröten sind nicht glitschig oder schleimig...sie fassen sich auch nicht unangenehm an...sind auch nicht sehr groß und echt ganz hübsche Gesellen.......

Kommentare 11

  • Elke Krone 15. April 2013, 0:54

    @ Editha....dann im kommenden Jahr....!! gell !?
    werd erst mal wieder schön gesund !!!
    LG
    Elke
  • Elke Krone 15. April 2013, 0:52

    @ Heiko...ja...das wollen wir erreichen...vielleicht klappt es für kommende Saison.
    Heute waren es wieder ca 150 Tiere und diesmal kein einziger Grasfrosch dabei :-(
    LG
    Elke
  • Editha Uhrmacher 14. April 2013, 19:43

    gerne wäre ich dabei gewesen!
    gruss editha
  • Heiko Krumminga 14. April 2013, 17:20

    Spannend die Info.
    Das Foto ist trotz Handyaufnahme gelungen.

    Die Strasse die am Entenfang entlang durch den Wald führt, also Duisburg und Mülheim verbindet wird zu Laichzeiten immer gesperrt.
    Morgens und abends, vielleicht ist bei Dir sowas auch möglich?

    Glückauf
    Heiko
  • Elke Krone 12. April 2013, 23:00

    Wäre am liebste heute direkt wieder losgezogen ....
  • Axel Sand 12. April 2013, 20:56

    Deinen Einsatz finde ich gut und toll.
    Gruß
    Axel
  • Marianne Wiora 12. April 2013, 18:56

    Schön, dass ihr viele retten konntet. lg marianne
  • Photoheld 12. April 2013, 16:57

    Das ist ein Beispiel für Diskriminierung. Frau trägt Mann. Super getroffen und echt witzig.
    LG :-)) Photoheld
  • Marianne Th 12. April 2013, 16:28

    Ein sehr gutes Werk tust du da;großes Lob für den Einsatz.
    Bei uns geht es auch los, da sind parallel zur Straße Krötenfangzäune und zweimal täglich werden die Wanderer eingesammelt und über die Straße geleitet..
    Wer einmal so eine kalte Kröte auf der Hand hatte und in ihr goldenes Äuglein schaute, der weiß, wie schön sie sind.
    LG marianne th
  • Elke Krone 12. April 2013, 16:18

    ja...leider...dies gilt es erfolgreich zu verhindern wo man nur kann....jeder kann mithelfen einfach bei der NABU in seinem Ortbereich anrufen und erfragen ob noch Helfer benötigt werden....

    LG
    Elke
  • Schnecke 61 12. April 2013, 16:14

    Respekt für Deinen Einsatz !!
    leider fallen ja immer sehr viele Kröten dem Straßenverkehr zum Opfer :-(
    lG Claudia