Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Julian en voyage


Basic Mitglied, Mannheim

Gepokert und gewonnen!

Den am späten Nachmittag nordwärts durch die Allierschlucht fahrenden ´Cévenol´ hatten wir bei Genestouze im Kasten, es stand also nur noch der Holzzug von Langeac nach Tarascon aus...

Für den sollte es im knappen Zeitfenster ein paar Kilometer südwärts gehen. Klingt an sich machbar, doch wer die Straßen- und Wegverläufe in dieser abgeschiedenen Gegend kennt, weiß, dass das Vorhaben - dazu noch mit einem längeren Fußmarsch verbunden - eigentlich zum Scheitern verurteilt war.

Endlich auf dem Bergrücken oberhalb von Chapeauroux angekommen, machten die immer länger werdenden Schatten das Spiel zusätzlich spannend. Aber mit ein paar Minuten Verspätung polterte der erwartete 60443 Langeac - Tarascon doch noch rechtzeitig über den Viaduc de Bassette, von der Natur durch den Wechsel aus Licht und Schatten beeindruckend inszeniert!

Der Abend brachte dann auch noch eine der nettesten Begegnungen der diesjährigen Frankreich-Reise:
Total ausgepowert und durstig kamen wir nach einem steilen Aufstieg vom Fotopunkt nach Le Thord zurück, wo wir bei einem Bauern - wie er erzählte übrigens einer von nur noch drei dauerhaften Bewohnern des kleinen Nests - die Wasservorräte etwas auffrischen wollten. Alles kein Problem, er komme gleich zurück...
Nach ein paar Minuten stand er dann mit seiner Frau, haufenweise Wasser und vier kalt gestellten ´Kronenbourg´-Flaschen auf dem Hof und wollte uns nach dem längeren Gespräch, das sich entwickelt hat, kaum mehr gehen lassen. Er wird noch lange von ´les Allemands qui sont venus pour photographier les trains´ erzählen. Wir waren die erste Attraktion seit langem hier oben auf der Hochebene, zusammen mit zwei holländischen Wanderern vor zwei Jahren...;-)

Technische Daten:
Kamera: SONY Alpha 350
Brennweite: 24mm (ca. 35mm KB)
Belichtung: 1/500sec - F8 - ISO 200

P.S.: Merci an Olivier und Pascal für die Fahrzeit-Infos vorab! :)

Kommentare 6

  • Haidhauser 15. Oktober 2013, 17:08

    Wunderbarer Landschafts-/Talblick mit ausgewogenem Licht-/Schattenspiel. Gefällt mir sehr gut!!
    LG Bernhard
  • markus.barth 27. September 2013, 22:36

    Von vorne bis hinten perfekte Bildgestaltung.
    Herrlich.
  • Erich Gillard 26. September 2013, 18:11

    Ein Superbild mit Supertext.
    Viele Grüsse Erich
  • Nico Berte 26. September 2013, 18:04

    Na das ist mir aber vielleicht ein vorbildliches Bahnfoto. Landschaft mit Zug vom Feinsten. Solche Bilder sind nur in diesen grandiosen Landschaften möglich, da können wir Luxemburger mit unseren "niedlichen" Ardennen nur träumen.

    Und das Licht hat natürlich auch mitgespielt. So wie es eben sein sollte, wenn man sich für diese Art von Bilder nach Südfrankreich begibt. Anstrengung will ja schliesslich auch belohnt werden.


    VG Nico
  • Steffen151049 26. September 2013, 16:05

    Hallo Julian,

    sehr schickes Bild :)

    VG Steffen
  • C. Kainz 26. September 2013, 15:53


    Von mir kriegst du auch zwei virtuelle
    Bier für dieses sensationelle Foto ... : )

    Sante, Christoph

Informationen

Sektion
Ordner Ligne des Cévennes
Klicks 529
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSLR-A350
Objektiv Carl Zeiss Vario-Sonnar T* DT 16-80mm F3.5-4.5 ZA (SAL1680Z)
Blende 8
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 24.0 mm
ISO 200