Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Patrick L. HH


Basic Mitglied, Hamburg

Geologisches Delirium

Cap de Creus an der Costa Brava, 16.5.2005 18.26 Uhr - kurz vor dem Aufziehen der Schlechtwetterfront.

Leider war ich Pfingstmontag viel zu spät am Cap de Creus, daher werde ich wohl nicht drum hin kommen,
den Ort in Verbindung mit einer Besichtigung von Dalís unweit entfernten Wohnhaus noch mal besuchen zu müssen... :-)

Das Cap de Creus ist der Ausläufer der Pyrenäen und bildet den östlichsten Punkt Kataloniens und damit des spanischen Festlands.
Die staubtrockene, fast vegetationslose Landschaft ist von bizarrer Schönheit, ein Chaos aus aufeinandergetürmten, erosionszerfressenem Fels
und Stein. Kein Wunder dass Dalí es als ein "grandioses geologisches Delirium" bezeichnete.
Dieses Gebäude unterstreicht den Eindruck dieser Gegend, zerfallen wie es aussieht.
Wo so oft täuscht aber der Eindruck, tatsächlich ist es ein sehr gutes Restaurant mit einer wunderbaren Aussicht!

Über Kritik und Tipps freue ich mich!

Kommentare 6

  • Thomas Terbeck 23. Mai 2005, 22:03

    Hey, hat was. Sieht etwas bedrohlich aus, passt aber hier wunderbar!
    VG, Thomas
  • Anastasiya Ivanova 23. Mai 2005, 15:03

    very good perspective, the building seems old and in bad condition, a suitable one fitted to the sky and the ground viewing. :)
    LG Ana
  • Susan Milau 22. Mai 2005, 23:03

    Genial rauh, zerklüftet und gruselig! Außerdem wirkt es in schwarz-weiß so schön alt. Nur das Auto stört mich dann irgendwie.

    LG Susan
  • yxcvbnm 22. Mai 2005, 22:02

    Gefällt mir!
    Super Stimmung!
    Liebe Grüße - Sandra
  • Heinz R. 22. Mai 2005, 21:53

    Wie Andreas schon geschrieben hat, sieht wirklich bedrohlich aus, wirkt prima in s/w.
    vg Heinz
  • Andreas Dumschat 22. Mai 2005, 21:01

    Eine sehr bedrohlich und geheimnissvolle Aufnahme, s/w ist hier sehr gut gewählt.
    LG Andreas

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 393
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz