Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
411 7

Boris D.


Free Mitglied, Murrhardt

Gen Himmel

"Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt. Wir fällen sie und verwandeln sie in Papier, um unsere Leere darauf auszudrücken." (Khalil Gibran)

Kommentare 7

  • Henning1974 26. Januar 2008, 9:45

    Das Bild erinnert an Fabelwelten. Sehr schön und gespenstisch,

    Gruß Henning
  • foto-Atelier 16. Januar 2008, 12:32

    die perspektive ist sehr passend da fuhlt mann sich wie ei kind vor einer grosse riese aber schön macht keiner hangst ist mehr wie einer schutzende wirkung auf mich...
    weiter so:-)
    ciao val
  • AL Brecht 15. Januar 2008, 10:43

    diese maulwurfperspektive kommt doch immer wieder gut :-)
  • M. Black 14. Januar 2008, 22:03

    foto und gedicht passt gut
    mag ich
  • Nicole Diethei 14. Januar 2008, 21:45

    Ich find es passt zu dem kleinen Gedicht!
    Die Bäume müssen sterben. Soll dabei die Sonne scheinen?
    ICh find es super
  • Boris D. 14. Januar 2008, 21:27

    Das kleine Waldstück ist recht nett, aber der Tag war neblig und kalt und die Bäume haben in dieser Perspektive etwas unheimliches.
    Ich probiere halt aus, und das war was dabei rauskam.
  • klausBE 14. Januar 2008, 21:24

    Ich mag Bäume sehr, aber diese Perspektive gefällt mir gar nicht. Erdrückend, dunkel, unendlich, traurig.........klaus