Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ralf Göhl


Pro Mitglied

Gemütlichkeit zur Dampflokzeit

Es wird Zeit für mich sich etwas zurück zu ziehen, so möchte ich zum Abschied kein inflationäres Dampfspektakel 2010 Hochglanz Foto einstellen.

Nein ganz normaler Alltagsbetrieb, - eine Tour bei der die Bullen einmal, immer Werktags, weit über das sonstiges Ziel Unterwellenborn regelmäßig hinaus schossen.

Erwischt hatte ich dabei sogar die niedrigste bei der DR vorhandene 95er Loknummer, nämlich die 95 004 (Ölfeuerung + EDV- Nummer 95 0004-2) in Oppurg. Wo die Fuhre als P 8020 am späten Nachmittag angekommen war danach als P 8023 den Bahnhof wieder verlässt.
Schnell und zügig wurde Kopf gemacht um in aller Ruhe dann die wohlverdiente Pause für Lok und Personal so richtig genießen zu können. Gut eine ¾ Stunde gab der Plan dazu her ehe es wieder Zurück ging nach Saalfeld.
Die Bahnhofsbank reichte gerade so aus für Lok, Zugführer und den Heizer die ihre Seele nun baumeln lassen konnten. So manche Geschichte hier schon mal zum Besten gaben oder auch gegenseitig sich mitteilten wo was zu bekommen war in der Mangelwirtschaft der DDR. Angefangen von Bananen über einen Auspuff für die Pappe (Trabant) bis hin zum Goldstaub auch Zement genannt. Dabei hatten sie immer ihre Lok und Zug mit den seltenen alten Packwagen gut im Blick. Vereinfachte Bremsprobe war ausgeführt und Bremse in Ordnung gemeldet, die 95er mit gut Druck abgestellt also Ruhe auch im Karton. Fünf Minuten vor der Abfahrt ändert sich die Situation schlagartig denn es wird wieder ernst.

Oft hatte ich geschrieben wie gelassen es bei der DR zuging mein Bild sagt mehr als Worte ist aber auch gleichzeitig ein Beweis dafür.
Nicht zu vergessen die herrliche Alt belassenen Backstein Architektur kann nicht nur einen Modellbahner verzaubern oder anders gesagt, sind wir nicht alle auch ein bisschen Modelleisenbahner??

Jetzt gibt es für mich erst mal eine Menge anderes zu tun, irgendwann werde ich sicher wieder auftauchen.

Euer Ralf

Lange her, -  wie schnell doch die Zeit vergeht.
Lange her, - wie schnell doch die Zeit vergeht.
Ralf Göhl

Kommentare 15

  • Konni55 18. März 2011, 9:09

    Ich war im Januar 2011 auf dem Bahnhof, wunderschönes Oppurg im Orlatal, aber der Bahnhof ist fast nur noch eine Wüstung, mir blutet das Herz. Hitec-Land Deutschland, baut millardenschwere IC- Trassen, aber läßt seine historische Substanz vergammeln.
    Ich bin kein fanatischer Eisenbahnfan oder Modellbahner, aber das tut weh.Viele Grüße Konrad
  • Michael PK 17. April 2010, 0:38

    Ralf ich wünsche Dir alles Gute und ich freue mich schon,wenn wir wieder bilder von Dir geniessen dürfen.
    Oppurg wollte ich die nächsten Tage auch einstellen,aber eben nur bei einem Plandampf entstanden...
  • Dr. Ralf Bitter 11. April 2010, 12:31

    Wieder ein schönes "Alltagsfoto" von der Eisenbahn(DR). Gerade dem Modelleisenbahner in mir geben diese ungeschönten Wahrheiten aus dem Alltag jede Menge Anregungen für die Gestaltung der Anlage. Sogar Zugzusammenstellungen der 70er Jahre kann man hier abgucken.
    Bleib nicht zu lange fort!
    VG Ralf
  • Raoul Brosch 10. April 2010, 23:16

    Erinnerungen an Kindertage.
    Es gibt viel zu entdecken in diesem Foto und sehr schöne Geschichte dazu.

    lg Raoul
  • Gerhard Kerschke - g.k. 10. April 2010, 16:00

    Hallo Ralf, eine einfache aber trotzdem mit vielen einzelheiten gezeigte Aufnahme und wie immer den dazugehörigen Text;
    Ja, damals war auch nicht alles Perfekt, aber weniger Streß als heutzutage;
    Ralf, verstehe das jeder auch andere private Angelegenheiten zu erledigen hat; Hoffe das du uns aber bald wieder gute Fotos von der DR-Zeit mit interessanten Texten zeigst;

    Grüße von Gerd
  • Holm Riebe 9. April 2010, 20:48

    Oh ja, hier stimmt alles was ein klassisches Eisenbahnfoto ausmacht, wieder vom Feinsten!!
    Alles Gute Holm
  • Klaus Kieslich 9. April 2010, 20:39

    Top Präsentation
    Gruß Klaus
  • Steffen°Conrad 9. April 2010, 16:27

    Die kleine Ruheszene der Eisenbahner fesselt mich-
    Erinnerungen an geruhsamere Dienste auf der Elektrischen, grad bei E-Wagenbetrieb an schönen Tagen draussen in Schmöckwitz, und immer die Bim im Blick.
    Diese Gemütlichkeit würde in den heutigen Zeiten einem keiner gönnen-
    damals ja, waren ja alles Schaffende...
    Der Packwagen ist auch ein feiner Hingucker.
    Alles Gute Dir!!
    vgconni
  • FDL Bernsbach 9. April 2010, 15:59

    Es muss nicht immer Volldampf sein...eine feine Aufnahme aus der Planzeit...
    Hoffentlich bleibst Du nicht allzulange von der FC weg-deine Bilder aus der "guten,alten Dampfzeit" werden fehlen...

    Grüsse vom FDL
  • Jan-Henrik Sellin 9. April 2010, 15:14

    Einfach herrlich!
    Viele Grüße,
    Jan
  • Roland Martini 9. April 2010, 12:15

    Schöne alte Zeit ...
    Na dann: Bis bald!
    Immer schön Deine Aufnahmen zu sehen, auch im HiFo.
    Gruß und alles Gute!
    (Reichsbahn)Roland
  • Trübe-Linse 9. April 2010, 12:10

    Tolle S/W Aufnahme mit interessanter Info +++++
  • Stephan Schenk ( `Der Leitermann` ) 9. April 2010, 12:01

    @Hartmut der II; nein ich war es - hab nur so lange gebraucht zu schreiben, sitze ja auch noch bei/neben der Arbeit :-)
  • Stephan Schenk ( `Der Leitermann` ) 9. April 2010, 11:59

    Ja das ist sie, die Gelassenheit in Wort und Bild. Als Stifft hat man diese kaum wahrgenommen, es war normal wie es war - und man hatte Zeit sich die Lok von nahem anzuschaun und den Film voll zu knippsen.
    In Erinnerung sind geblieben die Erzählungen der Älteren von der `guten alten Zeit` - damit waren mindestens die 60er und 70er Jahre gemein. Heute ist man schon längst dabei von der eigenen `guten alten Zeit` zu sprechen und meint die Ende 70er und 80er Jahre - als noch alles seinen `sozialistischen Gang` ging. (bitte hier keinen tieferen politischen Sinn ableiten)
    Ein schönes Foto von Dir Ralf - es gefällt mir (und weckt wie immer Erinnerungen).
    Am Bahnsteig im Vordergrund - fehlt dort gerade das Gleis? Es schaut so leer dort aus. Den Zug dort zu wenden muß also heißen, das Unterwellenborn keine Kapazitäten dafür hatte. Ist es doch nahe anzunehmen, das es mit diesem Zug nur galt die `Schichter` zum Feierabend von U-Born nach Saalfeld zu bringen.
    Grüße aus Köln, Stephan
  • Hartmut Wohlfarth 9. April 2010, 11:40

    erster ;-)))
    ha ha, ja Ralf ich gebe Dir Recht solche Loks ( Bullen ) so weit weg zu finden war schon eine Seltenheit gewesen, obwohl ich weiß das man ihn auch schon mal bis nach Zeitz gehetzt hat.
    Deine SW Aufnahme kommt echt gut rüber man sollte hier aber niemals Vergessen wie alt so eine Aufnahme ist. !! Kornkurieren könnte ich zwar nicht mit Dir, aber ärgere mich immer wieder über meine Verloren gegangenen Bilder aus meiner Eisenbahner Zeit am Bahnhof Saalfeld. So manche Parade Ausfahrt hätte ich hier Zeigen können aber es bleibt nur der bittere bei Geschmack, ich hab sie nicht mehr. Die Erinnerung und leuchtenden Augen sind Trotzdem Stärker wenn ich Deine Bilder sehe.
    An eine längst Vergangene Zeit, aber in unseren Herzen einen schöne Zeit, kein Tag keine Minute keine sek. möchte ich vermissen .
    Es war halt so :-)) !!!
    Ich wünsche Dir alles gute viel Gesundheit und Melde Dich bald wieder, Gruß
    Hartmut